Seite empfehlen:

Museum für Angewandte Kunst Gera

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Geras jüngstes Museum wurde 1984 im Ferberschen Haus (18. Jh.), einem der weitläufigsten Bürgerhäuser der Altstadt, eröffnet. Das Ferbersche Haus, benannt nach seinem einstigen Besitzer, Kommerzienrat Moritz Rudolf Ferber, gilt als eines der weitläufigsten Bürgerhäuser der Altstadt. Ausstellungsschwerpunkte liegen auf dem Kunsthandwerk des 20. Jh. sowie Fotografie, Gebrauchsgrafik und Design, u.a. zu sehen in der Dauerausstellung »Art déco und Funktionalismus«. Publikumsmagneten sind Teile der Sammlung wie etwa die Bauhauskeramiken des Töpfers Otto Lindig (1895–1966), Arbeiten des Designers und Architekten Thilo Schoders (1888–1979) und Fotografien der 1920er- und 30er-Jahre von Aenne Biermann (1898–1933). Weitere Ausstellungsschwerpunkte liegen auf den Arbeiten Gearer  Fotografen u. a. Ulrich Fischer, Frank Rüdiger, Frank und Angela Schenke sowie Grafikdesign aus Gera u. a. von Günter Kerzig, Rolf F. Müller, Angelika Schütt, Druckerei Spitz.

Öffnungszeiten

Mittwoch: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

An Feiertagen von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Detailinformationen

  • Kunst
  • Dauerausstellung:Art Déco und Funktionalismus - Angewandte Kunst zwischen den Weltkriegen

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Museum für Angewandte Kunst

Greizer Straße 37
07545 Gera

Telefon: +49 (0) 365 838 14 30
Fax: +49 (0) 365 838 14 32

Ortsinformationen

Anreise