Seite empfehlen:

Museum Dermbach

Das Museum entstand 1932 und ist jetzt in der alten evangelischen Schule untergebracht. Die ständige Austellung zeigt die Kultur- und Sozialgeschichte der thüringischen Rhön: - die wechselvolle Geschichte des Amtsbezirkes Dermbach, - der Bauernkrieg in der Vorderrhön, - Heim- und Hausindustrie, wie Leineweberei, Blaudruck, Holzschnitzerei, - Korkverarbeitung als Besonderheit Dermbachs, - die Feldabahn, eine 1880 gebaute Schmalspurbahn, - der Rhönpaulus, eine legendäre Räubergestallt, - Gefechte zwischen Preußen und Bayern im Dermbacher Raum. Wechselnde Sonderausstellungen bereichern das Programm. Hervorzuheben ist der jährliche Ostereiermarkt, 3 Wochen vor Ostern bis Sonntag nach dem Fest. Gruppen erhalten einen Dia- Einführungsvortrag. Schulklassen ist der Museumsbesuch, als Ergänzung zum Sach- und Heimatkundeunterricht, besonders zu empfehlen.

Öffnungszeiten

Dienstag: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

von November bis Februar Sonntags geschlossen

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Volkskunde

Service

  • Führung ohne Anmeldung
  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 1

Kommentare

Lage

Kontakt

Museum Dermbach

Kirchberg 5
36466 Dermbach

Telefon: +49 (0) 36964 8760
Fax: +49 (0) 36964 8764

Ortsinformationen

Anreise

Information zu Öffnungen

Da die Regelungen zur Coronavirus-Eindämmung gelockert werden, öffnen nach und nach kulturelle Einrichtungen und andere Institutionen. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch beim jeweiligen Betreiber, z.B. auf der Website, ob und wie der Besuch vor Ort möglich ist.