Seite empfehlen:

Marienkirche Artern

Die Stadtkirche St. Marien wurde im 12. Jh. erbaut. Die Kirche wurde der Mutter Maria geweiht. Als Material wurde Buntsandstein, Kalkstein, Konglomerat und Gips verwendet.
Nach 1150 wurde der Turm gebaut, um 1225 der spätere Chorraum, jetzt "Winterkirche".
Bis 1540 katholische Kirche von Artern.
1607/08 Westschiff nach Brand abgerissen.
1615 Beginn des Wiederaufbaus.
1620 am 25. Mai (Himmelfahrt) Einweihung des Kirchenschiffes.
1654 wird an der Kirche wieder gebaut - (heutiger Grundriß).
1656 Einbau der ersten Emporen.
1669 am 8. Juni Turmknopf aufgesetzt.
1670 Dach fertig.
1685 am 30.11. - St. Andreastag - wird die Kirche eingeweiht.
Wegen der Erweiterung des Kirchenschiffes und der Vergrößerung des Daches wurde über den Glocken
die Turmstube (Fachwerk) aufgesetzt und der Turmreiter gab dem Turm sein heutiges Aussehen.
1837 Ausbau der alten, Einbau der Doppelemporen.
Bis 1859 Restaurierung.
1860 Fresko "Verklärung" im Bogen (von Sörensen, Merseburg).
21.5.1861 Turmknopf aufgesetzt.
Um 1870 Orgel von Strobel, Frankenhausen.
Im zweiten Weltkrieg werden Glocken abgegeben.
1955 erlebt die Gemeinde einen großen Tag mit der Einweihung einer neuen Glocke.
29.11.1964 Einweihung der Winterkirche.
1994 neue Dacheindeckung.

Detailinformationen

  • Barock
  • Romanik
  • Kirche
  • evangelisch

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Marienkirche

Kirchstraße
06556 Artern

Ortsinformationen

Anreise