Seite empfehlen:

Lokbahnhof Sonneberg e.V.

Mit der zustandsbedingten Sperrung der Strecken von Sonneberg nach Eisfeld und nach Probstzella im Januar 1997 schien auch das Schicksal des traditionsreichen Sonneberger Lokbahnhofes besiegelt. Doch bereits 5 Jahre später wurde auf Initiative einiger Eisenbahnfreunde mit Unterstützung der Thüringer Eisenbahn GmbH (ThE) und der Süd•Thüringen•Bahn GmbH (STB) ein Verein ins Leben gerufen, der das grundlegend ändern soll. Der Lokbahnhof Sonneberg e.V. hat sich darauf orientiert, der ehemaligen Lokeinsatzstelle Sonneberg neues Leben „einzuhauchen“. Auf dem Plan stehen die Versetzung der Anlagen der Einsatzstelle in einen betriebsfähigen und ansehnlichen Zustand und die Einrichtung eines ständigen Museumsverkehrs auf der Strecke Sonneberg-Neuhaus am Rennweg. Da der neu gegründete Verein noch weit von einem eigenen betriebsfähigen Fahrzeugbestand entfernt ist, sollen zunächst andere Eisenbahnvereine mit ihren Museumsfahrzeugen in die Planung von Veranstaltungen einbezogen werden. Mit einer Rangierdiesellok vom Typ V 10 B wird den „Sonnebergern“ seit Januar 2003 das erstes Museumsfahrzeug als Leihgabe vom IGE „Werrabahn Eisenach“ e.V. zur Verfügung gestellt. Für das historische Stellwerk, Bauart Jüdel, im Bahnhof Lauscha wurde ein Wartungs- und Pflegevertrag mit der Thüringer Eisenbahn GmbH (ThE) abgeschlossen. Der Zuspruch war groß, als die instandgesetzte Anlage im September 2002 zum Tag des offenen Denkmals erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Es gibt noch viel zu tun im Lokbahnhof, deshalb ist tatkräftige Mitarbeit interessierter Eisenbahnfreunde jederzeit sehr willkommen. Besichtigungen im Bahnbetriebswerk Sonneberg und Stellwerk Lauscha sind nach Absprache mit dem Verein jederzeit möglich.

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Lokbahnhof Sonneberg e.V.

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16d
96515 Sonneberg

Telefon: +49 (0) 36 75 40 62 96
Telefon: +49 (0) 36 79 72 25 79

Ortsinformationen

Anreise