Seite empfehlen:

Liszt-Haus Weimar

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Das Gebäude der ehemaligen Hofgärtnerei bewohnte Franz Liszt von 1869 bis 1886. In der Hofgärtnerei widmete sich der Komponist und Klaviervirtuose vor allem dem Unterricht seiner internationalen Schüler. In seiner ersten Weimarer Zeit hatte der 1842 zum Hofkapellmeister ernannte Liszt bis 1861 in der „Altenburg“ gewohnt. Schon kurz nach seinem Tod wurde ein Teil als Museum eröffnet. Wohn- und Arbeitszimmer blieben in der ursprünglichen Einrichtung erhalten, Schlaf- und Speisezimmer wurden später rekonstruiert. Die historische Wohnung Liszts wird seit Juli 2006 im Erdgeschoss durch eine Dauerausstellung ergänzt, welche ein umfassendes und lebendiges Bild des Musikers vermittelt.

Öffnungszeiten

Letzter So im März-letzter Sa im Okt.: Mo/Mi-So 10-18 Uhr

Letzter So im Okt.-letzter Sa im März: Mo/Mi-So 10-16 Uhr

gesonderte Öffnungszeiten an Feiertagen entnehmen Sie bitte dieser Webseite.


 

Detailinformationen

  • Literatur/Theater/Musik

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar

Marienstraße 17
99423 Weimar

Telefon: +49 (0) 3643 545400
Fax: +49 (0) 3643 419816

Ortsinformationen

Anreise