Seite empfehlen:

Lengenfeld unterm Stein

Der Eichsfeldort Lengenfeld unterm Stein, der bereits im Jahre 897 erstmals urkundlich erwähnt wird, liegt in Thüringen, dem Grünen Herzen Deutschlands. Seine romantische Lage im Tal der Frieda, die beim nahe gelegenden Kloster Zella entspringt, macht den Ort zu einem idealen Urlaubs- und Reiseziel für Touristen und Wanderfreunde. Viele gut erhaltene und sorgfältig restaurierte Wohnhäuser, die einst im Fachwerkstil erbaut wurden, prägen noch heute das Bild des überwiegend katholischen Ortes, in dem zurzeit ca. 1450 Einwohner beheimatet sind. Umgeben von hohen Bergen, die mit ihrem Laub- und Nadelholzbestand der Landschaft ein besonderes Gepräge geben, ist dieser Ort ein Musterbeispiel für die die vielen Schönheiten des Eichsfeldes stehen. Charakteristisch für Lengenfeld unterm Stein sind vor allem drei Wahrzeichen, die den Besuchern schon von weitem grüßen. Hoch über dem Ort liegt das in den Jahren 1747 / 48 im Barockstil erbaute Schloss Bischofstein, das seit jeher die Blicke vieler Besucher auf sich zieht. Derzeit wird der historische Bau schrittweise restauriert. Bis zum Schuljahr 2007 war in den Gemäuern des Schlosses ein Internat untergebracht. Derzeit wird nach einem neuen Nutzungskonzept gesucht. Ein weiterer Anziehungspunkt des Ortes ist die neugotische Pfarrkirche, die im Jahre 1882 erbaut wurde und noch heute zahlreiche Christen zum Gebet ruft. In der Weihnachtszeit bietet das Gotteshaus mit seiner, den gesamten Altarraum ausfüllenden Krippe ein Kleinod der Region. Doch das eigentliche Wahrzeichen, das diesen Ort auch über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht hat, ist der gewaltige Eisenbahnviadukt. Mit einer Höhe von 24 m und einer Gesamtlänge von 240 m überspannt er den gesamten Ort. Bereits im Jahre 1875 errichtet, ist er auch heute noch Symbol historischer Baukunst. Der Viadukt, der als Teil der so genannten Kanonenbahn geschaffen wurde, wird heute wieder mit Draisinen befahren und ist somit eine Attraktion für Lengenfeld und die Region. Gut ausgeschilderte Wanderwege, Ferienhotels, Pensionen und private Gästezimmer locken Touristen und Gäste ebenso, wie das in den Sommermonaten gut besuchte, neu gestaltete Freibad. Neben bekannten und beliebten Wanderzielen wie z. B. dem Hülfensberg - einer der bekanntesten Wallfahrtsorte Mitteldeutschlands, gestattet sie zentrale Lage des Ortes auch Tagesausflüge in die nähere Umgebung. Um die Ortschaft herum laden viele Wanderwege zu ausgedehnten Touren durch den Naturpark ein. Den Pferdefreunden bieten sich ausgedehnte Reitwege, um die Natur zu erkunden. Auf Grund der landschaftlich äußerst reizvollen Lage setzt die Gemeinde ihren Entwicklungsschwerpunkt auf den weiteren Ausbau der touristischen Infrastruktur und ein ausgewogenes Verhältnis von Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungen. Viele kleine Handwerksbetriebe, Dienstleister und Gewerbebetreibende runden das Bild der Gemeinde ab.

Kommentare

Lage

Kontakt

Gemeinde Lengenfeld unterm Stein

Hauptstrasse 67
99976 Lengenfeld unterm Stein

Telefon: +49 (0) 36027 70217
Fax: +49 (0) 36027 70217

Anreise