Seite empfehlen:

KulturArena Jena (Juli-August 2020)

Das Festival mit Konzerten, Theater und Kino ist in der jungen Wissenschaftsstadt längst eine Institution: Stars und Newcomer zeigen, was sie drauf haben und sorgen für spannende musikalisch-kulturelle Begegnungen.

Mehr Leben geht nicht auf dem Theatervorplatz: Noch ist es nicht ganz dunkel in Jena, aber die Fans schwenken zur blauen Stunde schon mal die ersten Feuerzeuge. Und am Jentower im Hintergrund geht eben auch das Licht an. Vorn auf der Bühne des Theaterhauses Jena stehen Wir sind Helden oder Alin Coen oder die Afro-Cuban All Stars – die waren in den vergangenen Jahren alle schon zu Gast bei der KulturArena. "Die Welt kommt zu uns, und wir als KulturArena-Team möchten, dass die Bands sich wohlfühlen in Jena", sagt Stagemanager Oliver Jahn. Das gelingt den Jenaern jedes Jahr aus Neue – unter den Musikern genießt das Festival einen ganz besonderen Ruf.

Denn die Stimmung auf dem Theatervorplatz während der KulturArena ist jedes Mal anders, jedes Mal gut, man muss sie erlebt haben – 67.000 waren es 2019, viele sind längst zu Dauerfans geworden. Wahrscheinlich macht das der gute Mix aus nationaler und internationaler Kunst – viel Musik, dazu Film, Theater und ein großes Kinderprogramm. Ein besonderer Umstand erwartet die treuen Fans in 2020: das Festival zieht vorübergehend in ein Ausweichquartier in den Paradiespark an der Saale.

 

Schon lange ist die KulturArena kein Geheimtipp mehr, sie hat sich vielmehr zu einer festen Größe in der Stadt und darüber hinaus entwickelt. Besonderes Markenzeichen: eine Bevölkerung, die voll hinter dem Festival steht, auch wenn's mal lauter wird. Volle Zuhörerreihen auch bei unbekannteren Bands. Ein Theaterspektakel, das spannend, bunt, schräg, manchmal etwas raubeinig daherkommt. Und ein Genremix, der so bunt ist wie das Publikum. Auch 2020 werden wieder viele Stars und Nachwuchstalente nach Jena kommen, um den Thüringer Sommer um spannende kulturelle Akzente zu bereichern.

Neues Ausweichquartier

Die Stadt Jena wird durch den Neubau der Ernst-Abbe-Bücherei und ein Zentrum für Bürger einmal mehr bereichert und schafft einen Ort für Offenheit, Vielfalt und Begegnung in unmittelbarer Nähe des Theatervorplatzes. Genau jener Platz wird in den nächsten zwei Jahren von den neuen Nachbarn für dieses besondere Großbauprojekt benötigt und so zieht die KulturArena in ein vorübergehendes Ausweichquartier. Man wird die KulturArena an der Saale im Paradiespark wiederfinden, so erwartet die treuen Gäste des Festivals 2020 eine kleine Premiere, die dem Erfolg der vergangenen Jahre aber sicher keinen Abbruch tun wird.

 

Impressionen

Trombone Shorty, Max Herre, Dear Reader, Lee Fiels, Chilly Gonzales, Jan Josef Liefers & Oblivion, Acouistic Africa u.v.m. – die KulturArena ist Treffpunkt für Stars, Newcomer und musikalische Grenzgänger gleichermaßen.

Kommentare

Erfurt, Weimar, Jena -
ein perfekter Städtetrip

Erfurt, Weimar, Jena - <br>ein perfekter St&auml;dtetrip

Bloggerin Lea Hajner war neugierig - auf das Mittelalter und Luther in Erfurt, Goethe und Schiller in Weimar und das Licht der Gegenwart in Jena ... zum Thüringen-Blog