Seite empfehlen:

Klinik Dr. Schaefer

Thilo Schoder (1888-1979) avancierte als Meisterschüler Henry van de Veldes in den 1920er Jahren zum bedeutendsten Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Er verbrachte entscheidende Jahre seines Schaffens in Gera, wo er mit 53 Bauten, Projekten und Innenausstattung etwas Großartiges in der modernen Architektur und im Neuen Bauen in Thüringen leistete.

Im Auftrag des Geraer Frauenarztes Dr. Schäfer errichtete er 1929 dessen Privatklinik. Von außen fällt dem Betrachter die klare kubische Gliederung des Gebäudes ins Auge. Im Inneren besticht die konsequente Umsetzung des Mittelgangprinzips: Die vertikale Linienführung des Fensterbandes einschließlich der Flügeltür an der Nordseite des Baus sorgen für eine gleichmäßige Beleuchtung aller Mittelgänge. Die heute als Bürogebäude genutzte Schäfersche Klinik ist Schoders letzter reiner Ziegelbau. Ihre als vorbildlich geltende und detailgetreue Restaurierung wurde mit dem Denkmalpreis der Stadt Gera prämiert.

Öffnungszeiten

Bürogebäude.

Im Bauhausjahr 2019 bekommen Besucher die Möglichkeit, sich bei einer Führung das Gebäude und dessen spannende Architektur anzusehen (Voranmeldung bei der Touristinformation Gera, E-Mail: tourismus@gera.de)

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Gagarinstraße 19
07545 Gera

Ortsinformationen

Anreise