Seite empfehlen:

Kirchgandern

Im Dreiländereck Thüringen - Hessen - Niedersachsen an der Leine liegt die Gemeinde Kirchgandern. Die erste urkundliche Erwähnung war 1118. Der Ort hat seinen Namen von seiner Lage an dem Gänsebach oder der Gandaraha, den Beinamen "Kirch" trägt es davon, dass seine Kirche die Hauptkirche des geistlichen Bannes "Kerchgandern", Sitz der Erzpriester war. Sie ist dem St. Martin geweiht. Die markanteste Erhebung ist der Pferdeberg und die Erhebung am Standort der Kapelle (Aussicht auf Hofgandern, Hanstein, Burgruine Hanstein, Hoher Meißner und die Kasseler Berge.

Wandern, Rad und Natur (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

VG Hanstein/Rusteberg

Steingraben 49
37318 Hohengandern

Telefon: +49 (0) 36081 6220
Fax: +49 (0) 36081 62221

Anreise

Unterkünfte in der Nähe