Seite empfehlen:

Matthäuskirche Spechtsbrunn

Die Kirche wurde im Jahre 1746 erbaut. Die Orgel der Kirche stammt aus dem Jahre 1911. Sie ist ein Geschenk des kunstverständigen Herzogs Georg II. von Sachsen-Meiningen. Sie wurde als Anerkennung für die ansprechende Innenausstattung der Kirchengemeinde übergeben.

1790 erfolgte eine prachtvolle Ausgestaltung der Kirche durch den Maler Georg Paul Amberg aus Gera, mit einem reichen Farbenschmuck. Gut gelungen ist auch die Anbringung der vollständigen Inschrift des 23. Psalms an beiden Emporen.

Nach der Deutschen Einheit wurde mit umfangreichen Restaurierungsarbeiten an der denkmalgeschützten Kirche begonnen. Dank einer privaten Stiftung und vielen Spendern aus nah und fern konnte am 21. September 2008 die Kirchweihe und Namensgebung der Matthäuskirche Spechtsbrunn gefeiert werden.

Öffnungszeiten

Den Schlüssel für eine Besichtigung der Kirche erhalten Sie im Pfarramt, im Gasthaus "Am Rennsteig"  sowie bei Herrn Günter Schmidt, Sonneberger Straße 56. Gerne organisieren wir für Sie auch eine Führung.

Detailinformationen

  • Barock
  • Kirche
  • evangelisch

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 1
  • PKW-Parkplätze: 5

Kommentare

Lage

Kontakt

Pfarramt Spechtsbrunn

Sonneberger Straße 11
98743 Spechtsbrunn

Telefon: +49 (0) 36703 80466

Ortsinformationen

Anreise