Seite empfehlen:

Fantastisch: junge Musikszene

Lässige Vibes und hippe Töne Thüringen kann nicht nur Klassik, sondern bietet auch einem jungen Publikum moderne Musikhighlights an angesagten Hotspots im ganzen Freistaat. Besonders in den Sommermonaten jagt ein Veranstaltungshöhepunkt den nächsten.

Kulturarena | Jena
Das Festival mit Konzerten, Theater und Kino ist in der jungen Wissenschaftsstadt längst eine Institution: Stars und Newcomer zeigen bei der KulturArena Jena, was sie drauf haben und sorgen für spannende musikalisch-kulturelle Begegnungen. Eröffnet wird Jenas großes Kultur-Open-Air-Spektakel mit einem viertägigen Theaterevent, gefolgt von Konzerten, Filmen und Kinderveranstaltungen.
Foto: Christoph Worsch, JenaKultur

GRASGRÜN Sommerfestival | Meiningen
Seit 2012 gastierten Künstler aus 18 Ländern unter dem grasgrünen Label in Meiningen. Darunter so klangvolle Namen wie  Rebekka Bakken, Maria João, Til Brönner, Otros Aires, De Phazz, Vincent Peirani u.a.
Foto: Erhard Driesel, Stadt Meiningen

SonneMondSterne | Saalburg-Ebersdorf
Jährlich am 2. Augustwochenende findet das SonneMondSterne Festival an der Bleichlochtalsperre bei Saalburg-Ebersdorf statt. Es ist eines der größten Open-Air-Festivals der elektronischen Tanzmusik in Europa, es treten vereinzelt auch Vertreter des Rock und Pop auf.
Foto: Tony Guenther, Visionauten

Rudolstadt-Festival | Rudolstadt
Das größte Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands geht über die mehr als 20 Bühnen in der Rudolstädter Innenstadt. Neben Musikern aus aller Welt locken diverse Programmspecials.
Foto: Michael Pohl, TFF Rudolstadt

Die Vision des Künstlernetzwerkes

Die junge Musikszene kommt in ganz Thüringen zusammen: Feierwütige treffen sich an heißen Tagen bei ausgelassener Stimmung auf Festivals oder genießen spontane Konzerte in den Straßen Thüringer Städte. Bei den zahlreichen Veranstaltungshighlights ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Auch Kreative finden hier die optimalen Bedingungen, um sich frei zu entfalten. Zum Beispiel im Zughafen in Erfurt: Vor einigen Jahren noch ein leerstehendes Bürohaus, heute ein freies Netzwerk von Künstlern, Organisatoren und Projekten mit Sitz im alten Erfurter Güterbahnhof. Ausgehend von mehreren Musikstudios und einem kleinen Team um den Erfurter Musiker Clueso, hat sich der Zughafen zu einem Anziehungspunkt kreativer Köpfe entwickelt. Er wurde in tausenden Stunden Eigenleistung aufgemöbelt - Etage für Etage, Raum für Raum. Die positive Energie, die von diesem Ort ausgeht, überträgt sich sofort auf den Besucher. Heute legt die Firma Zughafen als zentraler Kern des Zughafen-Netzwerks ihren Fokus auf Musikproduktionen, Künstlermanagement und Veranstaltungsorganisation.

Wo der Jazz spielt

Dixieland, Jam-Sessions und Crossover: Auch der Jazz spielt in Thüringen eine wichtige Rolle. Jährlicher Veranstaltungs-Höhepunkt ist die Jazzmeile Thüringen mit mehr als 20.000 Besuchern und über 300 Veranstaltungen im ganzen Land. Dass Junge wie Alte zur Jazzmeile Thüringen kommen, ist auch ein Erfolg der Programmgestaltung. So sind Workshops für junge Jazzer, aber auch Konzerte mit besonders „angesagten“ Jazzstilen und -interpreten aus aller Welt fester Bestandteil der Jazzmeile Thüringen. Meist dauert sie von Anfang Oktober bis in den November hinein, das variiert jedes Jahr ein wenig. Die Geschichte des Jazz in Thüringen ist aber weitaus älter. Schon die Bauhaus-Kapelle, ein musikalischer Zusammenschluss damaliger Studenten am Staatlichen Bauhaus in Weimar, spielte vor etwa 90 Jahren Jazz und machte den amerikanischen Musikstil in Thüringen erstmals salonfähig. Seit dieser Zeit sind im ganzen Land weitere Jazzclubs und -festivals entstanden. Einer der bekanntesten Clubs liegt in Eisenach. Der Jazzclub International befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt und einen Steinwurf entfernt vom Bachhaus.

Reisetipp zum Jazz in Thüringen

Lippmann & Rau Jazzarchiv in Eisenach
Das Archiv widmet sich der (weltum-)spannenden Geschichte des Jazz und der populären Musik ein. Hier Archiv kann eine Sammlung von mehr als 100.000 Tonträgern, Büchern, Fotografien, Programmheften und Musikinstrumenten besucht werden. Außerdem werden im Archiv Rundfunkmanuskripte und Briefe gesammelt und aufbewahrt - offen zugänglich für Interessierte (nach Anmeldung).
> Mehr Informationen zum Musikarchiv

 

Das Fest der Straßenmusik

Es geht um den Spaß und um musikalische Zufallsbegegnungen. La Fête de la Musique findet alljährlich zum Mittsommer am 21. Juni in über 500 Städten weltweit statt. Es soll die unmittelbare Begegnung mit Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen ermöglichen und ein neues Publikum gewinnen. Auch in Thüringens Städten wie Gera, Jena und Erfurt wird das Festival gefeiert.

Hier spielen Bands, Musiker und junge Musikschüler in den Gassen und auf den Plätzen der Städte bei freiem Eintritt bis spät abends auf. Man hört regionale, angesagte Gruppen ebenso wie Newcomer.
Mehr Lesen zum Fête de la Musique

Kommentare

Das dürfen Sie nicht verpassen!

Das dürfen Sie nicht verpassen!

Große Kunst, große Oper, Spektakel an authentischen Plätzen oder unter freiem Himmel, Events von Weltklasse und vieles mehr – hier finden Sie unsere Veranstaltungs-Highlights in ganz Thüringen. zu unseren Tipps