Seite empfehlen:

Bachland Thüringen

Ein klangvolles Leben

Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Der heute wohl bekannteste Sprössling der Bachschen Musikerfamilie blieb bis zum Alter von 32 Jahren Thüringen treu. Nach seiner musikalischen Ausbildung in Ohrdruf arbeitete er als Organist in Arnstadt und Mühlhausen. In Weimar brachte er es bis zum Kapellmeister. In dieser Zeit schuf er den Großteil seiner Orgelwerke.

Den erst lang nach seinem Tode berühmt gewordenen Komponisten würdigt man in Thüringen mit den alljährlich im Frühjahr stattfindenden Bachwochen – ein wahrhafter Klanggenuss an originalen Bachstätten.