Seite empfehlen:

Humboldtsches Schloss Auleben

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt

inkl. Führung

jetzt bestellen

Das Humboldtsche Schloss wurde im Jahr 1518 an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet. 1713 gelangte das Landgut in den Besitz der vermögenden Freiherren von Dacheröden. Wilhelm von Humboldt (1767–1835) heiratete 1791 Caroline von Dacheröden und lebte mit dieser bis März 1793 völlig zurückgezogen im Gutshaus. Heute beherbergt das Schloss ein Heimatmuseum und eine Heimatstube mit ständiger Ausstellung. Das »Humboldt Zimmer« erinnert an die Zeit des großen deutschen Gelehrten und ist gleichzeitig ein beliebter Ort für Lesungen und Symposien. Der Schlosskeller kann für Feiern und Veranstaltungen gemietet werden.

Öffnungszeiten

Führungen nach Vereinbarung;

Sonderführungen zum Tag des offenen Denkmals

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Volkskunde
  • Werke Wilhelm von Humboldts

Service

  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 2
  • PKW-Parkplätze: 20

Kommentare

Lage

Kontakt

Humboldtsches Schloss Auleben

Steinerstock 9
99765 OT Auleben - Europadorf

Telefon: +49 (0) 36333 6 72 0
Telefon: +49 (0) 176 29 18 76 81

Ortsinformationen

Anreise