Seite empfehlen:

Haus Zuckerkandl

1927-29 baute Walter Gropius ein weiteres Privathaus in Jena. Im Auftrag der aus Wien stammenden Jüdin Therese Zuckerkandl entwarf er ein dreigeschossiges Gebäude, dass er durch ein hohes Sockelgeschoss an die steile Hanglage unterhalb der Sonnenberge angepasst hat. Strenge Geometrie bestimmt wie bei Haus Auerbach den Baukörper.

Das heute als privates Mehrfamilien-Wohnhaus genutzte Gebäude galt mit seiner Anpassung an die topografische Lage, die Raumanforderungen für drei Generationen und den damals bereits vorhandenen Möbeln als "das maßgeschneiderte Haus".

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Haus Zuckerkandl

Weinbergstraße 4a
07743 Jena

Ortsinformationen

Anreise