Seite empfehlen:

Großbartloff

Wundervoll in einem Talkessel, umringt von ca. 450 m hohen, bewaldeten Bergen, abseits von Berufs- und Fernverkehr, liegt das romantische Eichsfelddorf Großbartloff, auf einer geographischen Höhe von 270 - 280 m. Lärm ist hier noch ein Fremdwort und nicht umsonst spricht der Heimatforscher Augustin Apel, schon 1930, von einem Ort in der "Eichsfelder Schweiz". Die topographische Tallage der 13,71 qkm großen Gemeinde, wird eingeschlossen von Westerwald und dem Obereichsfelder Höhenplateau. Das im Nordwesten des Landes Thüringen gelegene Dorf befindet sich desweiteren zwischen Oberharz und Hessischem Bergland. Es grenzt an die Fluren von Wachstedt und Effelder, Geismar, Wilbich und Ershausen sowie Lengenfeld unterm Stein. Das Mittelgebirgsklima wird von der Tallage günstig beeinflusst und 720 mm Niederschlag sind ein langjähriges Mittel. Die Vegetation zeigt sich hier noch in ihrer ganzen Vielfalt, angefangen von seltenen Orchideenarten, wie der Frauenschuh bis hin zu Buchen- und Fichtenbeständen auf Muschelkalkstandorten.

Architektur und Denkmäler (1)

Wandern, Rad und Natur (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld

Neue Straße 16
37356 Küllstedt

Telefon: +49 (0) 36075 683 0
Fax: +49 (0) 36075 683-40

Anreise