Seite empfehlen:

Gotha

Die Residenzstadt Gotha bietet mit dem historischen Stadtkern, der Margarethenkirche und dem Augustinerkloster beeindruckende Erlebnisbereiche. „Das Barocke Universum Gotha“ ist mit dem Schloss Friedenstein und dem Herzoglichen Museum kultureller Anziehungspunkt.

Am Hof von Gotha verkehrten einst Geistesgrößen wie Voltaire und Goethe und Staatenlenker von Weltruf wie Kaiser Napoleon und Preußenkönig Friedrich der Große. Tradition und Moderne begegnen sich in der einstigen Hauptstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha auf Schritt und Tritt.

Zu entdecken gibt es hier reichlich – so z. B. auch die Kasematten von Schloss Friedenstein welche den Schlossbau einst umgaben. Die Kasematten sind eine der stärksten barocken Festungsanlagen Mitteldeutschlands und zum Großteil erhalten geblieben. Im Rahmen von geführten Besichtigungstouren gibt es Schartenkammern, Büchsengalerien, Hinterwehren und vieles mehr zu entdecken.

Von Gotha in den Wald geht es mit einer der ältesten Überlandstraßenbahnen Deutschlands, der Thüringerwaldbahn, vorbei an der Pferderennbahn am Boxberg bis nach Tabarz. Die einstündige Fahrt führt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten durch den märchenhaften Thüringer Wald. Endstation ist der idyllische Erholungsort Tabarz am Fuße des 916 m hohen Inselsberges.

Luther 2017 – 500 Jahre Reformation

Dienstlich führte M. Luther die Visitation des Augustinerklosters her. Das im Frühjahr 1515 in Gotha zusammengekommene Ordenskapitel der deutschen Augustinerkongregation wählte Luther zum Distriktsvikar über zehn (später elf) Konvente der Augustiner in Sachsen und Thüringen.

Museen, Kunst und Kultur (10)

Architektur und Denkmäler (12)

Stadtführungen (4)

Wandern, Rad und Natur (9)

Sport und Wellness (3)

Spaß und Parks (2)

Veranstaltungen (930)

ThüringenCard (9)

Kommentare

Lage

Kontakt

Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land

Hauptmarkt 33
99867 Gotha

Telefon: +49 (0) 3621 - 510 450
Fax: +49 (0) 3621 - 510 459

Anreise