Seite empfehlen:

Gartenstadtsiedlung "Am Schmalen Rain"

Die etwa 7,2 Hektar große Gartenstadtsiedlung "Am Schmalen Rain", welche zwischen Herbst 1927 und Winter 1928 erbaut wurde, ist ein Spiegelbild des Bauens und Wohnens ihrer Entstehungszeit. Denn sowohl das genossenschaftliche Wohnen, als auch die Gartenstadtidee und der Grundgedanke der "Sozialen Stadt" entsprachen dem Zeitgeist der 1920er Jahre. Das Konzept der Gartenstadt geht von einer eigenständigen durchgrünten Siedlung als geschlossene Einheit mit Versorgungs- und Dienstleistungseinrichtungen in ländlicher Umgebung aus. Das Gartengrundstück spielte dabei eine wichtige Rolle, z. B. für den Obst- und Gemüseanbau, aber auch für das gemeinschaftliche Miteinander. Die Gothaer Architekten Tamme und Neuland sowie der Weimarer Architekt Pfitzmann wurden von der Genossenschaft der Eisenbahner mit der Planung beauftragt. Sie gestalteten die Häuser in einer damals typischen Stilvielfalt und mischten tradtionelle Elemente mit denen des Neuen Bauens. Das Streben nach Schlichtheit, die konsequente Rationalisierung der Architektur und die besondere Freiraumgestaltung entsprachen dem genossenschaftlichen Anliegen dieser Wohnsiedlung.

Bis heute bleibt der Bestand von 269 Wohnungen und 95 Häusern konstant. Trotz der sozialen Polarisierung und des individuellen Gestaltungswillens erhält die Genossenschaft ihre Prinzipien und das wertvolle bauliche Erbe. Auf diese Weise wird die Qualität des Denkmalensembles fortwährend bewahrt.

 

 

Öffnungszeiten

Führungen durch die Gartenstadtsiedlung "Am Schmalen Rain"

Die Gartenstadtsiedlung präsentiert sich in ihrer blühenden Vielfalt. Erfahren Sie bei einem Rundgang viel Interessantes zur Geschichte, Architektur und der Gartenstadtidee sowie deren Umsetzung.

Öffentliche Termine der Gothaer Tourist-Information sowie weitere Informationen erhalten Sie auf www.gotha-adelt.de.

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Förderverein Gartenstadtsiedlung „Am Schmalen Rain“ e.V.

Geschwister-Scholl-Platz 21
99867 Gotha

Telefon: +49 (0) 3621 - 853 293

Ortsinformationen

Anreise

Information zu Öffnungen

Da die Regelungen zur Coronavirus-Eindämmung gelockert werden, öffnen nach und nach kulturelle Einrichtungen und andere Institutionen. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch beim jeweiligen Betreiber, z.B. auf der Website, ob und wie der Besuch vor Ort möglich ist.