Seite empfehlen:

Friedrichsrode

Friedrichsrode ist die kleinste, hochgelegene Hainleitegemeinde. Sie befindet sich im nordwestlichen Zipfel des Kyffhäuserkreises, angrenzend an die Landkreise Nordhausen, Eichsfeld und Unstrut-Hainich-Kreis. Im Jahre 1704 wurde von den "Liebhabern" Kirchsülzungen der Antrag gestellt, Rodungen durchführen zu dürfen, sie verlangten Auskunft über verschiedene Siedlungsbedingungen. Die nächsten Bewerber, 4-5 Familien, bekamen den Ort 1706 auf Antrag an die Ellricher Regierung. Sie gaben der bislang Namenlosen Rodung den Namen Friedrichsrode. 1707 wurde ein Erbpachtvertrag geschlossen, durch diesen wird ersichtlich, dass Anlaß zur Gründung von Friedrichsrode eine Verordnung König Friedrich I. zu Preußen war. 1721 wurde die Bitte um einen Kirch-Schulbau an den König herangetragen; 1747 wurde die Kirche gebaut. Heute können Sie im Ort ein historisches Backhaus im Kunsthof besuchen sowie den Plenterwald, zusammenhängendes Buchenwaldgebiet im Helbetal.

Museen, Kunst und Kultur (2)

Kommentare

Lage

Kontakt

Gemeinde Helbedündorf OT Friedrichsrode

Rasenweg 5
99713 Holzthaleben

Telefon: +49 (0) 36029 8 20 33
Fax: +49 (0) 36029 8 33 12

Anreise

Unterkünfte in der Nähe