Seite empfehlen:

Extratour Keltenpfad

Höhe und Position

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Qualitätsgeprüft

Dieser Thüringer Wanderweg ist ein Premiumweg!

Der Keltenpfad verbindet ein herrliches Wandererlebnis mit vielen Informationen rund um die keltische Geschichte der Rhön. Höhepunkte sind das Keltendorf Sünna sowie die Aussichtsberge Öchsen und Dietrichsberg.
Das Thema "Kelten" hat für die Rhön eine besondere Bedeutung. Die Kelten haben in der Rhön viele Spuren hinterlassen. Etwa 600 Jahre vor unserer Zeitrechnung drangen sie in die Rhön vor und errichteten auf den Bergen befestigte Anlagen mit Gräben und Schutzwällen. Viele dieser keltischen Befestigungsanlagen sind heute noch entlang des Keltenpfades zu finden und zeugen vom damaligen keltischen Leben in der Rhön.
Das Leben im Einklang mit der Natur, die Darstellung handwerklicher Fähigkeiten sowie kulinarische Erlebnisse im keltischen Jahreskreis erwarten den Besucher im Keltendorf Sünna. Im Keltenhotel ist Übernachtung und Essen im historischen Stil möglich.
 

Streckenführung

Der Premiumwanderweg "Keltenpfad" führt auf fast 18 km, rund um das Keltendorf Sünna, durch die Buchenwälder und über die Gipfel von Öchsen- und Dietrichsberg. Entlang des Weges informieren zahlreiche Infotafeln über keltische Funde und das Leben in der Region. Der Keltenpfad verbindet die Rhönorte Sünna, Völkershausen,Wölferbütt und Deicheroda und bietet herrliche Ausblicke in die Rhön und den Thüringer Wald.

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Sünna
  • Ziel: Sünna
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 16,9 km
  • Wegezeit: 5 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: rotes "K" auf weißem Grund
  • Begehbarkeit: ganzjährig

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Angebote finden Sie hier: www.rhoen.de