Seite empfehlen:

Eisenbahnviadukt

Der imposante Eisenbahnviadukt der eingleisigen Strecke Sonneberg-Eisfeld überspannt mit acht Gewölben den Teufelsgraben in Sonneberg-Mürschnitz, unweit des Haltepunktes Sonneberg/West. 1909 wurde er nach Plänen der Bauabteilung der Königlichen Eisenbahndirektion Erfurt als eine mit Sandstein verkleidete Bruchsteinkonstruktion auf einer Länge von 250m errichtet. Der Viadukt zeigt sehr eindrucksvoll wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts Eisenbahnbrücken konventionell gebaut wurden. Heute stellt er ein Kulturdenkmal dar.

Im Rahmen einer Wanderung auf dem "Rundwanderweg Sonneberg" ist der Eisenbahnviadukt vom Eichberg aus zu bestaunen.

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Touristinformation und Naturparkcenter Sonneberg

Bahnhofsplatz 3
96515 Sonneberg

Telefon: +49 (0) 3675 702711
Fax: +49 (0) 3675 742002

Ortsinformationen

Anreise