Seite empfehlen:

Eichsfelder Heimatmuseum

Das Eichsfelder Heimatmuseum ist im ehemaligen Jesuitenkolleg untergebracht. Das im Jahre 1575 gebaute Jesuitenkolleg wurde nach dem Brand 1739 in seiner jetzigen Gestalt 1740 neu erbaut. Äußerlicher Blickfang des ansonsten schlichten Gebäudes ist ein Barockportal mit schöner Profilgliederung. Als barockes Meisterwerk kann das Treppenhaus bezeichnet werden. Heute ist in diesem Gebäude das Eichsfelder Heimatmuseum untergebracht. Die 3 Etagen verbindet ein prächtiges Treppenhaus mit einer reich verzierten Decke, der untere Flur gleicht einem alten Klostergang. Interessant u.a. die Geologie (in der Ausstellung). Behindertengerechte Angebote: Am Eingang sind 3 Stufen; Rollstuhlfahrer betätigen bitte die Klingel. Zu den Etagen gelangt man nur über Treppen. Sehgeschädigte können nach vorheriger Anmeldung eine spezielle Führung erhalten, bei der auch einige Exponate ertastbar sind. Das Museum informiert über die geschichtliche Entwicklung des Eichsfeldes und Heiligenstadts. Zu betrachten sind u.a. Sakrale Kunst, Eichsfelder Volkskunst, Trachten, hist.Möbelstücke und ca. 230 Vögel und andere Tiere der Streckerschen Vogelsammlung. Fast jeder wird etwas Interessantes finden, angefangen von der Geologie über Tradition bis hin zu bekannten Persönlichkeiten aus dem Eichsfeld. Vogelsammlung, Riemenschneider-Ausstellung, Eichsfelder Volkskunst, Stadt- und Eichsfeldgeschichte.

*Bilder: Alexander Franke

Öffnungszeiten

Dienstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Montag geschlossen

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Volkskunde
  • Vogelsammlung, Geologie

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Eichsfelder Heimatmuseum

Kollegiengasse 10
37308 Heilbad Heiligenstadt

Telefon: +49 (0) 3606 677480

Ortsinformationen

Anreise

Unterkünfte in der Nähe