Seite empfehlen:

Wo Geschichte und Natur ineinander über gehen - Drei Tage in Westthüringen

Beginnen Sie Ihr verlängertes Wochenende in Eisenach – einer der Lutherstädte Deutschlands. Erwandern Sie den  nstieg zur Wartburg. Der sagenhafte Ausblick vor der Burg entlohnt bereits jegliche Mühen. Bei einer Führung  ernen Sie den geschichtsträchtigen Ort kennen – über 900 Jahre Historie hat die Burg geprägt. Eisenach ist außerdem die Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs. Besuchen Sie deshalb noch das Bachhaus. Mit der weltgrößten Ausstellung rund um sein Leben und Wirken trumpft das Museum auf. Ein Highlight: das stündlich stattfindende Barockkonzert mit historischen Instrumenten. 

Hoch oben thront sie über Eisenach - Deutschlands bekannteste Burg und UNESCO-Weltkulturerbe. Die Wartburg.

Genießen Sie süd-östlichen Flair im japanischen Garten in Bad Langensalza

Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich windet sich durch die Wipfel der Baumriesen.

Wenn Ihre Kulturlust am ersten Tag gestillt wurde, folgen Sie am zweiten Tag dem Ruf der Natur. Dabei stehen Sie bereits am nächsten UNESCO-Welterbe: dem Nationalpark Hainich. Am Rande des Urwaldes können Sie sich die selten gewordenen Wildkatzen und Luchsen hautnah im Wildkatzendorf ansehen. Im Anschluss begeben Sie sich zum Baumkronenpfad. Auf knapp 40 Metern Höhe können Sie den Naturpark aus einem anderen Winkel betrachten – ein wirklich unglaublicher Anblick. Innehalten, den Ausblick genießen, die frische Luft einatmen und dem Vogelgezwitscher lauschen. 

Am dritten Tag können Sie sich der Entspannung widmen. Am Vormittag warten zwei der zehn Gartenanlagen in der Kurstadt Bad Langensalza auf Sie. Im Rosengarten wandeln Sie zwischen über 450 verschiedenen Rosenarten, die ihren lieblichen Duft verströmen. In wenigen Gehminuten sind Sie im Japanischen Garten. Besonders die Teichlandschaft und der Pflanzenpavillon kreieren eine besondere Atmosphäre. Hier schwimmen farbenprächtige Kois durch das Wasser und schillern mit den Seerosen um die Wette.

Ihren Abschluss findet die Kurzreise in der Friederiken Therme in Bad Langensalza. In der Badelandschaft gibt es insgesamt drei Becken, die mit hochreiner Thermalsole gespeist werden. Ein Bad in Solewasser ist nicht nur zu Entspannungszwecken gut; es empfiehlt sich auch bei Haut- oder  rkältungskrankheiten. Gönnen Sie sich etwas Gutes für Seele und Körper.

Sie erleben in nur drei Tagen, was beim Reisen wichtig ist: Kultur, Natur und Entspannung. Neues lernen, Spannendes sehen und Erholung erfahren. Und mit der ThüringenCard haben Sie dabei direkt für die nächste Reise gespart.

Ihre Ersparnisse im Überblick

1. Tag:

Wartburg: 10,00 €
Bachhaus: 10,00 €

2. Tag:

Wildkatzendorf: 7,00 €
Baumkronenpfad: 11,00 €

3. Tag:

Japanischer Garten & Rosengarten: 8,00 €
Frederiken Therme (2,5h): 9,50

Summe: 55,50 €
Mit der ThüringenCard: 39,90 €

Ihre Ersparnis pro Person: 15,60 €

Kommentare

Kulinarik-Tipp
Restaurant Romantikhotel auf der Wartburg

Kulinarik-Tipp <br> Restaurant Romantikhotel auf der Wartburg

Landgrafenstube, Burgcafé und Wartburg-Terrasse – das Restaurant im Romantik Hotel auf der Wartburg hat viele Plätze, die zum Verweilen und genussvollem Schlemmen einladen. Autemberaubender Blick auf den Thüringer Wald inklusive!

Übernachtungs-Tipp
Ferienhaus Lichtung

&Uuml;bernachtungs-Tipp <br> Ferienhaus Lichtung

Sanft plätschert das glasklare Wasser in kleinen, sich windenden Bachläufen zwischen den modernen Ferienhäusern im puristisch‐skandinavischen Stil. Das Urlaubsparadies Ferienhaus Lichtung lädt ein zum Entdecken der Ursprünglichkeit inmitten der Natur.