Seite empfehlen:

Dombergwanderung

Höhe und Position

Suhl ist von der Natur verwöhnt. Der Hausberg, der Domberg, erhebt sich mit 675 Metern aus dem Stadtzentrum. Von diesem aus gelangt man auf direktem Wege auf den Berg. Dieser ist Zeugnis der Suhler Bergbaugeschichte. Er trägt die sagenumwobene „Ottilie“ auf seiner Schulter und den Bismarckturm auf seinem Gipfel. Die Ottilie befindet sich in der Mitte des Bergs und wird auch als „Balkon des Dombergs“ bezeichnet. Von dort aus bieten sich herrliche Ausblicke auf die Region, den Döllberg, den Kleinen Thüringer Wald und die Dächer der Stadt.

Zahlreiche Sagen ranken sich um die „Ottilie“, wer mag, kann sie auch nachlesen, beispielsweise die vom geldgierigen Vater, seiner schönen Tochter und Ritter Conrad, der Ottilie erschießt, um sie vor der Ehe mit dem ungeliebten „roten Hinz“ zu bewahren.

Oben auf dem Domberg angekommen, lohnt sich der Aufstieg auf den Bismarckturm. Der Rundumblick belohnt jeden Schritt Mühe mit einer Fernsicht bis in die Rhön.

Streckenführung

Touristinformation - Fußgängertunnel - Eisenbahntunnel - Bästleinplatz - Bismarckturm - Kerbwiese - Rathaus Heinrichs

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Touristinformation
  • Ziel: Rathaus Heinrichs
  • Höhenlage: 395 - 617 m ü. NN
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 7 km
  • Wegezeit: 4 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: grüner Punkt, gelber Punkt, gelbes Kreuz, gelber Schrägstrich