Seite empfehlen:

Der Sormitzweg - Mit der Wasseramsel unterwegs

Höhe und Position

Von Wurzbach bis Leutenberg führt der Sormitzweg durch das für den Naturpark typische Sormitztal mit tief eingekerbten Seitentälern und stillgelegten Schiefersteinbrüchen. Mit etwas Glück kann man am Bach die Wasseramsel – das Wappentier des Naturparks – entdecken.

Am Ortseingang von Leutenberg erreichen Sie das Naturpark-Haus mit den NaturParkWelten. Hier laden verschiedene Ausstellungen und Erlebnisstationen zum Verweilen ein.

Durch die historische Altstadt von Leutenberg, mit Café und Gaststätten, geht es auf der rechten Talseite mit einem steilen Anstieg über den Löhmberg. Wandern Sie an der Hubertusklause vorbei bis zum Schliefert und genießen dabei die herrlichen Ausblicke. Jetzt geht es bergab nach Hockeroda.

Die Sormitztalbahn (Strecke Saalfeld- Blankenstein) bringt Sie zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

Die Wanderung empfiehlt sich auch für ungeübte Wanderer und Familien, da es unterwegs genügend Möglichkeiten gibt, in die Sormitztalbahn einzusteigen. Bahnstationen befinden sich in Wurzbach, Lichtentanne, Leutenberg und Hockeroda.

Streckenführung

Park - Marktplatz - Bahnhof von Wurzbach - Technisches Denkmal Heinrichshütte - Aussichtspunkt Charlottenfels - Klettigshammer - Zschachenmühle - Neumühle - Bahnhof Lichtentanne - Naturpark-Haus mit NaturParkWelten Leutenberg - Altstadt Leutenberg - Löhmberg - Hubertusklause - Hocheroda

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Park von Wurzbach
  • Ziel: Hockeroda
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 27 km
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: grüner diagonaler Streifen auf weißem Grund