Seite empfehlen:

Das perfekte Wochenende in Erfurt

Kapuzinerkresse rankt an Holzbalken empor, und ein paar Bewohner haben sogar Tomaten auf ihren Balkonen gepfl anzt. An heißen Sommertagen ist die Rückseite der Krämerbrücke besonders idyllisch. Studenten sitzen an der Gera und lesen, am anderen Ufer besichtigt eine Gruppe die Mikwe, das zufällig wiederentdeckte alte jüdische Bad. Wie eine Lebensader durchzieht die Gera die Altstadt von Erfurt: Fließt unter der Krämerbrücke mit ihren Lädchen durch – der längsten auf beiden Seiten komplett bebauten Brücke Europas. Hüpft über Steine, vorbei an den Terrassen der vielen Cafés.

Wenn man am Fluss entlang joggt, sieht man die idyllische Rückseite der Häuschen am Wasser. Was für eine Lebensqualität diese Landeshauptstadt bietet! Erfurt hat einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands, den Restaurants, Läden und Kneipen dicht an dicht beleben. An schönen Abenden sind draußen alle Plätze belegt, man erlebt Straßenkünstler und genießt Thüringer Küche.

Einst hat die Waidpflanze, die man zum Färben von Textilien brauchte, die Stadt reich gemacht. Heute sind es die beschaulichen Gassen, das internationale Flair, die vielfältige Kultur, kurz: das pulsierende Leben mitten im Herzen Deutschlands.

 

Freitag

Abends: Genießen Sie Erfurt open air: zum Beispiel am Wenigemarkt 8 im Bistro Drogerie. Oder in einem der Restaurants, die Thüringer Spezialitäten auftischen. Und danach? Auf einen Cocktail zu Modern Masters.

 

Samstag

Morgens: Zeit für einen Einkaufsbummel am Anger. Wenn Sie vom Modeshopping genug haben, schlendern Sie zur Krämerbrücke. Zum Mittagessen geht’s in eines der Restaurants oder Cafés an der Gera. Unsere Tipps: Pier 37 oder Übersee.

Nachmittags: Zeit für Kultur: Das Angermuseum – in einem der schönsten Gebäude der Altstadt – beherbergt das Kunstmuseum der Landeshauptstadt. Danach bietet sich ein Ausfl ug auf den Petersberg mit tollem Ausblick an. Bei einer Führung kann man die geheimnisvollen Horchgänge besuchen.

Abends: Wenn das Wetter schön ist, sollten Sie Kultur unter freiem Himmel genießen: die DomStufen-Festspiele, der Theatersommer oder Open-Air-Konzerte sind nur einige von vielen Möglichkeiten. Aber auch auf dem Spielplan des Theater Erfurt stehen immer wieder ungewöhnliche Inszenierungen.

 

Sonntag

Morgens: Ein besonders interessantes Museum ist die Alte Synagoge Erfurt mit dem sogenannten Erfurter Schatz. Sie können eine Kombiführung Alte Synagoge und neu entdeckte Mikwe buchen – das jüdische Bad ist erst seit Kurzem Besuchern zugänglich.

Nachmittags: Bei schönem Wetter empfiehlt sich vor allem für Familien ein Besuch des egaparks Erfurt, den es nun schon seit über 50 Jahren gibt. Dort warten viele Themengärten, Gewächshäuser, Grünanlagen und tolle Attraktionen für Kinder – ein sehr entspannter, spannender Ort, um das Wochenende in Erfurt ausklingen zu lassen.

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Ob Baumkronenpfad, Toskana Therme oder Wartburg - mit der ThüringenCard genießen Sie freien Eintritt zu über 200 Ausflugszielen. mehr