Seite empfehlen:

Das Meininger Theater

"Das Meininger Theater ist der Ort, wo das moderne Regietheater erfunden wurde." Richard Schechner (New York University)
Die Royal Shakespeare-Company wurde nach dem Vorbild der "Meininger" gegründet. Das Prinzip der Einfühlung des Schauspielers in die Rolle, das zu den Grundlagen des Erfolgs der Filmfabrik Hollywood zählt, haben die Meininger perfektioniert.

Das Meininger Theater gehört zu den traditionsreichsten Häusern Deutschlands. Von hier ging die Theaterreform der "Meininger" im 19. Jahrhundert aus. Bereits im späten 18. Jahrhundert wurde in Meiningen im Schloss Theater gespielt. Herzog Bernhard I. von Sachsen-Meiningen erfüllte sich seinen Wunsch nach einem repräsentativen Theatergebäude 1831. Mit Übernahme der Regentschaft durch seinen Sohn, Georg II. wurde Theater zu einer der wichtigsten Angelegenheiten in Meiningen. Georg II. konzentrierte sich auf Schauspiel-Inszenierungen der Klassiker (Shakespeare, Schiller, Kleist, Moliére) und damals moderner Autoren wie Paul Heyse und Henrik Ibsen.
Mit allen ihm damals zur Verfügung stehenden Mitteln wie Licht, Musik, Massenregie und illusionistischen Bühnenbildern schuf er beeindruckende Gesamtkunstwerke der Schauspielkunst. Seine Schauspieltruppe reiste mit Musterinszenierungen durch ganz Europa. "Die Meininger" brachen von 1874-1890 zu insgesamt 83 Gastspielreisen auf. Das heute klassizistische Theatergebäude wurde 1909 errichtet, nachdem das alte 1908 abgebrannt war. Das Giebelfeld trägt die im Jahre 1909 vom Bauherrn bestimmte Zueignung "Dem Volke zur Freude und Erhebung".

Während das alte Theater auch noch die Wirkungsstätte für Bülow, Brahms und Steinbach war, die mit der bedeutsamen Meininger Hofkapelle musizierten, sollte das 1909 eröffnete neue Haus die Wirkungsstätte von Max Reger werden.

In den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts war das Meininger Theater die erste Brecht-Spielstätte in der DDR.

2001 hat Christine Mielitz an vier aufeinander folgenden Tagen Wagners "Der Ring des Nibelungen" in einer international beachteten Inszenierung auf die Bühne gebracht.

Sinnliche Eindrücke aus der Geschichte der „Meininger“ bietet das Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ in seinen Präsentationen mit Film, Originaldekoration und Lichtstimmungsprogramm.

Oper, Operette, Schauspiel, Konzerte, Ballett und Puppentheater stehen auf dem Spielplan des Meininger Theaters.

Öffnungszeiten

Montag: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

(Kassenöffnungszeiten)

Detailinformationen

  • Ballett
  • eignes Ensemble
  • Gastspiele im Haus
  • Konzert
  • Musiktheater
  • Puppentheater
  • Schauspiel
  • Sitzplätze: 730

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch, englisch, französisch

Barrierefreiheit

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Informationen für Gäste mit Gehbehinderung Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen Bequem unterwegs für alle Generationen

Kommentare

Lage

Kontakt

Das Meininger Theater

Bernhardstr. 5
98617 Meiningen

Telefon: +49 (0) 3693 451-222
Fax: +49 (0) 3693 451-301

Ortsinformationen

Anreise