Seite empfehlen:

Burgkirche Posterstein

Die am Nordrand des Burgberges gelegene ehemalige Kapelle der Burg Posterstein ist ein spätgotischer Bau, der seine Bedeutung durch die überaus reiche Ausstattung mit barockem Holzschnitzwerk erlangt. Altar, Kanzel und Empore - 1689 - Johannes Hopf. Der bedeutendste Besitzer Georg Dietrich Pflugk gab diese einmalige Holzschnitzerei in Auftrag. Eine alte Postersteiner Sage berichtet, daß zu damaliger Zeit ein Holzschnitzer Johannis Hopf auf der Durchreise durch die hiesige Gegend ein todwürdiges Verbrechen begangen hätte und daraufhin in den kerker der Burg geworfen wurde. Währenddessen soll er dann die Schnitzereien in der Burgkirche gefertigt haben. Darauf sei die Todesstrafe in lebenslange Kerkerhaft umgewandelt worden.

Öffnungszeiten

Führungen täglich 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr außer Montags, und nach vorheriger Anmeldung.

Detailinformationen

  • Kirche
  • evangelisch

Service

  • Führung ohne Anmeldung
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Burgkirche Posterstein

Burgberg 1
04626 Posterstein

Telefon: +49 (0) 34496 22595
Fax: +49 (0) 34496 23305

Ortsinformationen

Anreise