Seite empfehlen:

Bequem unterwegs für alle Generationen

Medical Wellness und Kneipp Resort tabbs Tabarz

Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 9. Januar 2017 im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" erhoben und sind geprüft.

Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten

  • Entfernung zum barrierefreien Eingang: 100 m
  • Der Parkplatz ist leicht begeh- und befahrbar (Asphalt, engfugige Platten).

Wege im Außenbereich des Betriebes

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich

Länge des Weges: 100 m

Anzahl einzelner Stufen / Schwellen im Wegeverlauf: 2

Maximale Höhe dieser Stufen / Schwellen: 3 cm

Der Weg ist leicht begeh- und befahrbar (Asphalt, engfugige Platten).

Maximale Längsneigung: 4 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von: 20 m

Eingangsbereich

Der Zugang zum Betrieb / zur Einrichtung ist stufen- und schwellenlos.

Auf folgende Wege in Richtung Eingangsbereich wird hingewiesen: Wege im Außenbereich des Betriebes

Eingangsbereich hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand geöffnet (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder usw.).

Ganzglastür vorhanden: ohne Sicherheitsmarkierungen

Höhe der Türschwelle: 0 cm

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Generationen: Eingangstür und Windfangtür sind baugleich.

Kasse und Empfangstresen

Der Zugang zur Rezeption / Kasse ist stufen- und schwellenlos.

Rezeption / Kasse hell ausgeleuchtet.

Minimale Höhe der Rezeption / Kasse (Oberkante): 77 cm

Maximale Höhe der Rezeption / Kasse (Oberkante): 108 cm

Andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Flure, Wege, Durchgänge im Innenbereich des Betriebes

Wege im Badbereich

Länge des Flurs / Weges / Ganges: 100 m

Der Flur / Weg / Gang ist stufen- und schwellenlos.

Flur / Weg / Gang hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Wege im Spabereich

Flur / Weg / Gang hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Wege im Saunabereich

Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Kältebecken Außenbereich/Sauna, Sauna

Der Flur / Weg / Gang ist stufen- und schwellenlos.

Auf folgende zu nutzende Tür(en) auf dem Flur / Durchgang wird hingewiesen: Tür zum Saunabereich

Flur / Weg / Gang hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Wege im Ruhebereich

Der Flur / Weg / Gang führt über: Treppe Sauna zum Ruhebereich

Flur / Weg / Gang hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Generationen: Über 2 Stufen mit 23 cm Höhe zum oberen Ruhebereich.

Bistro

Raum

  • Bei akustischem Alarm (z.B. Feueralarm) geht das Personal durch alle Räume.
  • Es gibt keinen Alarm.

Tische und Sitzbereiche

  • Anzahl der Tische insgesamt: 10

Speisekarte

  • Speisekarte mit Bildern der Speisen.

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Generationen: Bistrotresen mit 100 cm Höhe.

Sanitärraum

Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Badebereich

Zugang

  • Der Sanitärraum gehört zu: Umkleidekabine Badebereich
  • Der Zugang zum Sanitärraum ist stufen- und schwellenlos.
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Tür bzw. Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Ganzglastür vorhanden: nein
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm

WC

  • Höhe des Toilettensitzes (ohne Deckel): 55 cm
  • Haltegriff links vom WC.
  • Haltegriff rechts vom WC.

Dusche

  • Höhe der Duschwanne: 0 cm
  • Duschstuhl/Duschsitz mobil und stabil
  • Haltegriffe in der Dusche: waagerecht

Bedienelemente und Technik

  • Bei akustischem Alarm (z.B. Feueralarm) geht das Personal durch alle Räume.

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Generationen: Umkleidekabine und WC sind kombiniert

Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Therapiezentrum

Zugang

  • Der Sanitärraum gehört zu: Umkleidekabine Therapiezentrum
  • Der Zugang zum Sanitärraum ist stufen- und schwellenlos.
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Tür bzw. Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Ganzglastür vorhanden: nein
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm

WC

  • Höhe des Toilettensitzes (ohne Deckel): 53 cm
  • Haltegriff links vom WC.
  • Haltegriff rechts vom WC.

Dusche

  • Höhe der Duschwanne: 0 cm
  • Duschstuhl/Duschsitz nicht vorhanden
  • Haltegriffe in der Dusche: waagerecht und senkrecht

Bedienelemente und Technik

  • Bei akustischem Alarm (z.B. Feueralarm) geht das Personal durch alle Räume.

Umkleidekabine

Umkleidekabine Badebereich

Die Umkleidekabine gehört zu: Spaßbecken und Babybecken, Sportbecken

Zugang

  • Der Zugang zur Umkleidekabine ist stufen- und schwellenlos.
  • Auf folgende zu benutzende Flure / Durchgänge auf dem Weg zur Umkleidekabine wird hingewiesen: Wege im Badbereich

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Badebereich

Umkleidekabine

  • Lichte Breite der Tür: 90 cm
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Ganzglastür vorhanden: nein
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm
  • Schmalste Durchgangsbreite der Umkleide: 160 cm
  • Kleiderhaken vorhanden:
    • Kleiderhaken in Höhe von: 160 cm
  • Sitz vorhanden oder kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Umkleidekabine Therapiezentrum

Die Umkleidekabine gehört zu: Therapiebecken

Zugang

  • Der Zugang zur Umkleidekabine ist stufen- und schwellenlos.

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Therapiezentrum

Umkleidekabine

  • Lichte Breite der Tür: 90 cm
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Tür bzw. Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Ganzglastür vorhanden: nein
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm
  • Schmalste Durchgangsbreite der Umkleide: 90 cm
  • Kleiderhaken vorhanden:
    • Kleiderhaken in Höhe von: 160 cm
  • Sitz vorhanden oder kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Anmerkungen:

  • Kommentar: Umkleidekabine und WC liegen nebeneinander. Die WC-Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Schwimmbad/Strand

Therapiebecken

Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine Therapiezentrum

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Therapiezentrum

Schwimmbecken

  • Das Becken befindet sich im Innenbereich.
  • Anzahl ähnlicher Becken im Innenbereich: 5
  • Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: Personenlift Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: flache Treppenstufen mit Handlauf
  • Beckenrand visuell kontrastreich abgesetzt.

Spaßbecken und Babybecken

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum für Menschen mit Behinderung im Badebereich

Schwimmbecken

  • Das Becken befindet sich im Innenbereich.
  • Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: flache Treppenstufen mit Handlauf
  • Beckenrand visuell kontrastreich abgesetzt.

Bedienelemente und Technik

  • Bei akustischem Alarm (z.B. Feueralarm) geht das Personal durch alle Räume.

Sportbecken

Schwimmbecken

  • Das Becken befindet sich im Innenbereich.
  • Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: Leiter mit Handlauf

Außenbecken

Zugang

  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Ganzglastür vorhanden: ohne Sicherheitsmarkierungen

Schwimmbecken

  • Das Becken befindet sich im Außenbereich.
  • Anzahl ähnlicher Becken im Außenbereich: 2
  • Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: flache Treppenstufen mit Handlauf
  • Andere Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: Schwimmen durch Innenbereich vom Spaßbecken in eines der Außenbecken

Kältebecken Außenbereich/Sauna

Zugang

  • Auf folgende zu benutzende Flure / Durchgänge auf dem Weg zum Badebereich wird hingewiesen: Wege im Saunabereich
  • Auf folgende zu benutzende Tür(en) auf dem Weg zum Badebereich wird hingewiesen: Tür zum Saunabereich

Schwimmbecken

  • Das Becken befindet sich im Außenbereich.
  • Anzahl ähnlicher Becken im Außenbereich: 1
  • Hilfsmittel für den Einstieg in das Becken: flache Treppenstufen mit Handlauf

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar - Generationen: Über 9 Stufen mit 16 cm Höhe und Handlauf in das Kältebecken im Außenbereich der Sauna.

Sauna

Zugang

  • Der Zugang zum Saunabereich ist stufen- und schwellenlos.
  • Auf folgende zu benutzende Flure / Durchgänge / Wege auf dem Weg zum Saunabereich wird hingewiesen: Wege im Saunabereich
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Tür bzw. Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Ganzglastür vorhanden: ohne Sicherheitsmarkierungen

Saunakabine

  • Die Saunakabine befindet sich im Innenbereich.
  • Bezeichnung der Saunakabine: Benediktiner Sauna
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Ganzglastür vorhanden: ohne Sicherheitsmarkierungen

Bedienelemente und Technik

  • Alarmauslöser vorhanden, mit dem Hilfe gerufen werden kann: Knopf
  • Der Notruf läuft wo auf: Bademeister

Shop

Kasse / Verkaufstresen

  • Kassendisplay / Preisangabe gut erkennbar (z.B. groß, schwenkbar).
  • Minimale Höhe der Kasse / des Verkaufstresens: 91 cm
  • Maximale Höhe der Kasse / des Verkaufstresens: 105 cm

Hilfsmittel

Hilfsmittel für Gäste mit Mobilitätseinschränkung: Rollstuhl

Schwelle / Stufe / Treppe

Treppe Zwischenetage oberer Ruhebereich

Über die Treppe sind zu erreichen: Wege im Ruhebereich

Anzahl der Treppenstufen: 23

Höhe der Stufe / der Schwelle: 18 cm

Die Treppen haben gerade Läufe.

Handlauf vorhanden: beidseitig

Handlauf am Anfang und am Ende der Treppe waagerecht weitergeführt.

  • Der Handlauf wird weitergeführt über eine Länge von: 38 cm

Visueller Kontrast zwischen Fußbodenbelag und Treppenaufgang.

Treppe hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Treppe (Überbrückung des Durchschwimmbereichs zum Außenbereich)

Anzahl der Treppenstufen: 10

Handlauf vorhanden: beidseitig

Treppe hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Treppe Sauna zum Ruhebereich

Anzahl der Treppenstufen: 14

Höhe der Stufe / der Schwelle: 18 cm

Die Treppen haben gerade Läufe.

Handlauf vorhanden: beidseitig

Visueller Kontrast zwischen Fußbodenbelag und Treppenaufgang.

Treppe hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Türen

Türen im Spabereich

Tür gehört zu: Wege im Spabereich

Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Tür bzw. der Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Ganzglastür vorhanden: nein

Höhe der Türschwelle: 0 cm

Weitere Anmerkungen

  • Kommentar: Zum Saunabereich über den Spabereich mit 85 cm Türbreite und darüber bis 100 cm.

Tür zum Saunabereich

Tür gehört zu: Wege im Saunabereich, Sauna

Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Tür bzw. der Türrahmen visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Ganzglastür vorhanden: nein

Höhe der Türschwelle: 0 cm

Nachzahlautomat

Bedienelemente

  • Minimale Höhe der Bedienelemente: 48 cm
  • Maximale Höhe der Bedienelemente: 163 cm

Kommentare