Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Waffenmuseum Suhl

Parkplatz

Es ist kein Parkplatz vorhanden.

Es gibt 3 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 310 cm.

Stellplatzlänge: 550 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 100 m.

Anmerkungen für den Gast: 3 Behindertenparkplätze links am Eingang in Straßennähe . Bordsteinkante 16cm neben Parkplatz.Die Tiefgarage (500 m) des Congress Centrums Suhl oder im Parkhaus (300 m) des EKZ Steinwegcenter.

Kasse und Information

Das Kassendisplay/die Preisangabe an der Kasse ist nicht gut erkennbar (z.B. groß oder schwenkbar).

Anmerkungen für den Gast: Bitte nutzen Sie die Garderobe mit Schließfächern neben der Information.

Veranstaltungsraum

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC

Anmerkungen für den Gast: Veranstaltungsraum mit Zugang zum Museumshof.

Automat

Anmerkungen für den Gast: Bei der Bedienung ist das Museumspersonal behilflich.

Ausstellungsraum 1+2+3

Kasse vorhanden: Kasse und Information

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
  • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Sonstige
  • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: Hörstationen mit Sitzplätzen.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC

Anmerkungen für den Gast: Ausstellungsräume im Erdgeschos, Obergeschoss und Dachgeschoss mit Durchgängen. Sitzbänke sind vorhanden.

Öffentliches WC

Die Toilette gehört zu: Veranstaltungsraum, Ausstellungsraum 1+2+3

Anmerkungen für den Gast: Das WC im Erdgeschoss ist neben der Kasse / Information.

Technische Hilfsmittel

Es gibt einen Alarm.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.

  • Es gibt keine induktive Höranlage am Schalter/Tresen/an der Rezeption.

  • In weiteren (Tagungs-) Räumen ist keine induktive Höranlage vorhanden.

Es werden Hilfsmittel angeboten.

  • Andere Hilfsmittel
  • Andere angebotene Hilfsmittel: Klappstühle, Hörstationen mit Sitzplätzen.

Aufzug

Über den Aufzug sind zu erreichen: Ausstellungsraum 1+2+3, Wege innen auf allen Etagen

Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.

Alternative zum Aufzug: Treppe 1 zu den Ausstellungsetagen, Treppe 2 zu den Ausstellungsetagen, Treppe 3 zu den Ausstellungsetagen, Rampe 1

Anmerkungen für den Gast: Mit dem Aufzug werden alle 3 Geschosse erreicht.

Führung

Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten.

Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.

Die Gästeführer sind so ausgebildet, dass Menschen mit Hörbehinderung an jeder Führung teilnehmen können.

Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

Kommentare