Seite empfehlen:

Informationen für Gäste mit Gehbehinderung

Tierpark Fasanerie

PKW-Stellplatz

Es ist kein Parkplatz vorhanden.

Es gibt 0 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 250 cm.

Stellplatzlänge: 480 cm.

Der Parkplatz ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 30 m.

Anmerkungen für den Gast: Es gibt keinen Parktplatz für Menschen mit Behinderung. Es kann jedoch am Trafohäuschen (ca. 30 Meter vor dem Haupteingang) oder nach vorheriger Anmeldung auf dem Gelände (Wirtschaftszufahrt) geparkt werden.

Eingangsbereich Tierpark

Eingangstür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Maximale lichte Breite des Durchgangs: 100 cm
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 150 cm.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 150 cm.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Kasse und Information

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Breite: 150 cm.

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Tiefe: 150 cm.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 110 cm hoch.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 110 cm hoch.

Es ist keine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Vor dem Kassenhäuschen gibt es 2 Stufen. Diese können jedoch über einen kurzen Umweg von 20 Metern umfahren werden. Das Personal ist auch behilflich und kommt heraus, wenn Gäste mit Behinderung den Zoo besuchen möchten.

Imbisshütte in der Fasanerie

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

Tür

    Schmalste Durchgangsbreite im Raum: 90 cm.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC

    Anmerkungen für den Gast: Der Imbiss befindet sich nur im Außenbereich. Er bietet die Möglichkeit, Speisen dem Bedarf nach entsprechender Menge individuell zusammenzustellen. Auf Nachfrage besteht auch die Möglichkeit, Zwischenmahlzeiten außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten zu bekommen. Der Weg zum Imbiss führt über eine Wasserablaufrinne.

    Grünes Klassenzimmer

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

    Tür

    Eingangstür

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Maximale lichte Breite des Durchgangs: 90 cm
    • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
    • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 200 cm.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 300 cm.
    • Höhe der Türschwelle: 5 cm.
    • Anmerkungen für den Gast: Die Schwelle von 5 cm direkt vor dem Gebäude wird mit einer mobilen Rampe ausgeglichen.

    Größe des Raumes - Breite: 7 m.

    Größe des Raumes - Tiefe: 9 m.

    Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 100 cm.

    Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC

    Anmerkungen für den Gast: Der Raum wird für pädagogische Arbeit genutzt. Zugang vom Hauptweg über eine Steigung von 5% über 10 Meter und minimale Querneigung. Dieser Raum wird für pädagogische Arbeit genutzt.

    Spielplatz

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

    Der Spielbereich ist auch für Rollstühle befahrbar.

    Kleinste Bewegungsfläche zwischen den Spielgeräten - Breite: 150 cm.

    Kleinste Bewegungsfläche zwischen den Spielgeräten - Tiefe: 165 cm.

    Die Erlebnisbereiche sind nicht mindestens von Nebenwegen aus erreichbar.

    Anmerkungen für den Gast: Der Untergrund ist ein lockerer und weicher Waldboden. Das Befahren mit dem Rollstuhl ist nicht möglich.

    Öffentliches WC

    Die Toilette gehört zu: Imbisshütte in der Fasanerie, Grünes Klassenzimmer

    Zugang zum Sanitärraum über: Rampe vom Hauptweg zum Toilettenhäuschen

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

    • Die WC-Tür ist ohne Schlüssel zu öffnen.

    WC-Tür

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Maximale lichte Breite des Durchgangs: 85 cm
    • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
    • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 120 cm.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 150 cm.
    • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

    WC

    • Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von mindestens 70 cm aufweist.
    • Es ist kein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

    Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

    Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich Tierpark, Imbisshütte in der Fasanerie, Grünes Klassenzimmer, Spielplatz, Öffentliches WC

    Der Weg führt über: Rampe vom Hauptweg zum Toilettenhäuschen

    Breite des Weges: 150 cm

    Länge des Weges: 120 m

    Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

    Maximale Längsneigung des Weges: 5 %

    Maximale Längsneigung über eine Strecke von 120 m.

    Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

    Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.

    Anmerkungen für den Gast: Da sich die Fasanerie an einem Hang befindet, sind immer wieder Steigungen vorhanden. Es gibt einen ausgewiesenen Rolli-Weg. Dieser hat hauptsächlich gut berollbares Betonpflaster als Untergrund. Einige kürzere Abschnitte sind noch unbefestigt, sollen aber im Zuge einer Baumaßnahme befestigt werden. Des Weiteren soll der rollstuhlgerechte Hauptweg über den Reitplatz zum oberen Bereich verlängert werden. Dieser ist derzeit nur über eine Steigung von bis zu 12% zu erreichen. Im Allgemeinen wird eine Begleitperson für den Besuch empfohlen.

    Rampe vom Hauptweg zum Toilettenhäuschen

    Über die Rampe sind zu erreichen: Öffentliches WC, Ausgewiesener Rolli-Weg im Außenbereich

    Maximale Längsneigung der Rampe: 1 %

    Geringste nutzbare Laufbreite: 120 cm

    Länge des längsten Rampenlaufs: 10 m

    Es gibt einseitig einen Handlauf.

    Die Handläufe werden am Anfang und Ende nicht waagerecht weitergeführt.

    Die Breite der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 150 cm

    Die Tiefe der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 200 cm

    Die Breite der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 150 cm

    Die Tiefe der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 200 cm

    Führung

    Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten.

    Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

    Kommentare