Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Thüringer Zoopark Erfurt

Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 31. Januar 2017 im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" erhoben und sind geprüft.

Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie.

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 0 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 350 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 40 m.

Anmerkungen für den Gast: Es sind keine gekennzeichneten Stellplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden, jedoch sind mehrere Stellplätze an den Parkplatzrändern vorhanden, die individuell geparkt werden können.

Eingangsbereich

Haupteingang

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Eingang

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Anmerkungen für den Gast: Tür wird geöffnet durch das Ticket oder über das Personal.

Eingang Hirschwald

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Eingang Hirschwald

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Anmerkungen für den Gast: Höhe der Klinke: 94 cm ; 2. Tür mit identischen Maßen vorhanden

Ausgang

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Ausgangstür

  • Die Tür gehört zu:
  • Die Tür ist eine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Sonstige
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Anmerkungen für den Gast: Als Alternative kann auch das Tor verwendet werden.

Schalter/Tresen/Kasse

Kasse Haupteingang

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Das Kassendisplay/die Preisangabe an der Kasse ist gut erkennbar (z.B. groß oder schwenkbar).

Kasse im Zoo Basar

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Speiseraum

Bistro Hakuna Matata

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

Tür

Tür zum Bistro

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

  • Hindernisse: Eistruhe

Speisekarte

  • Die Schrift der Speisekarte ist schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Höhe Spielplatz

Anmerkungen für den Gast: Kassendurchgang mit Breite 105 cm und Höhe 85 cm. Die Buffettische haben eine Höhe von 89 cm.

Zoogaststätte "Weinberghaus"

Zugang zum Speiseraum über: Treppe zum Restaurant

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

Tür

Tür zur Zoogaststätte

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

Speisekarte

  • Die Schrift der Speisekarte ist nicht schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

Savannen-Imbiss

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

Tür (Version 2.0.) 2

    Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Speisekarte

    • Die Schrift der Speisekarte ist nicht schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
    • Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
    • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Nashornhaus

    Anmerkungen für den Gast: Der Imbiss-Tresen ist 101-120 cm hoch mit 400x300 cm Bewegungsfläche, Informationen für Zusatzstoffe über das Servicepersonal

    Spielplatz

    Wasserspielplatz

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Es gibt Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.

    Anmerkungen für den Gast: Wasserpumpe für Rollstuhl erreichbar, Wege um den Spielbereich sind gut begehbar und haben eine Breite von mind. 200 cm, Sitzmöglichkeiten sind vorhanden

    Spielplatz am Bistro

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Es gibt Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.

    Anmerkungen für den Gast: Sitzmöglichkeiten vorhanden , Natur Sand und Kiesboden,

    Ausstellungsraum/weitläufiger Raum

    Löwensavanne

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Tür zum Ausstellungsraum

    Eingangstür Löwensavanne

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
    • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
    • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
    • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind taktil erfassbar.

    Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

    • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
    • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
    • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
    • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC neben Haupteingang

    Anmerkungen für den Gast: Wegbreite 270 cm, Durchgangsbreite Tür 178 cm, Durchgangsbreite in die Hütten 77 cm, Sitzmöglichkeiten vorhanden

    Nashornhaus

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Tür zum Ausstellungsraum

    Eingang Nashornhaus

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
    • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
    • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
    • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind taktil erfassbar.

    Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Hindernisse: Pfosten

    • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
    • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
    • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
    • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Nashornhaus

    Anmerkungen für den Gast: Über 2 Stufen zum Eingang oder über die Rampe mit 6% Steigung auf 4 Meter Länge und 180 cm Breite. Im Aussenbereich um das Gehege kurze Steigung von 4-6% über eine Wegstrecke von 10 Meter.

    Elefantenhaus

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Tür zum Ausstellungsraum

    Tür Elefantenhaus

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Art der Tür / des Durchgangs: Sonstige
    • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
    • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
    • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind taktil erfassbar.

    Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Hindernisse: Sitzbänke

    • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
    • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
    • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
    • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Elefantenhaus

    Anmerkungen für den Gast: Die Begrenzung hat eine Höhe von 104 cm

    Zoo Basar am Eingang

    Tür zum Ausstellungsraum

    Tür zum Shop

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
    • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
    • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
    • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

    Kasse vorhanden: Kasse im Zoo Basar

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind visuell kontrastreich gestaltet.

    Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

    Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Hindernisse: Ständer mit Waren des Shops

    • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
    • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
    • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
    • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.
    • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Sonstige
    • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: durch das Personal

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC neben Haupteingang

    Bauernhof

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

    Tür zu den Stallungen

      Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

      Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind taktil erfassbar.

      Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

      • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
      • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
      • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt olfaktorische Informationen zu den Exponaten.
      • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Sonstige
      • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: es sind Tiere

      Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Bauernhof

      Anmerkungen für den Gast: Auf den Bauernhof sind mehrere Stallungen begehbar. Die Stallungen sind zu den Besuchszeiten offen. An den Eingängen befinden sich meist kurze Rampen mit einer Steigung von bis zu 10 %. Die Durchgangsbreiten betragen 95 cm.

      Öffentliches WC

      Öffentliches WC neben Haupteingang

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg), Weg vom Haupteingang zur Toilette

      WC-Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
      • Anmerkungen für den Gast: Die Tür hat eine Zuziehstange in 90 cm Höhe. Der Lichtschalter und Türklinke sind in 106 cm Höhe.

      Anmerkungen für den Gast: Durchgangsbreite Tür 78 cm , Höe Zuziehstange 90 cm, Höhe Lichtschalter 106, Höhe Türklinke 106

      Öffentliches WC im Nashornhaus

      Die Toilette gehört zu: Nashornhaus

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

      Tür (Version 2.0.)

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Öffentliches WC Höhe Spielplatz

      Zugang zum Sanitärraum über: Treppe zur Toilette Spielplatz

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg zur Toilette am Spielplatz

      WC-Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Anmerkungen für den Gast: Alarmschnur befindet sich am Wascbecken

      Öffentliches WC Bauernhof

      Die Toilette gehört zu: Bauernhof

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

      Tür Toilette Bauernhof

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
      • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

      Anmerkungen für den Gast: Zuziehstange in 83 cm Höhe, Türklinke in 104 cm Höhe,

      Öffentliches WC Elefantenhaus

      Die Toilette gehört zu: Elefantenhaus

      WC Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Anmerkungen für den Gast: Zuziehstange in 83 cm Höhe

      Station/Objekt/Exponat außen

      Streichelzoo

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

      Die Station/das Objekt/Exponat kontrastiert visuell mit der Umgebung.

      Die Exponate sind nicht gut ausgeleuchtet.

      • Die Informationen sind visuell kontrastreich gestaltet.
      • Die Informationen werden schriftlich vermittelt.

      Gepardengehege

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

      Die Station/das Objekt/Exponat kontrastiert visuell mit der Umgebung.

      Die Exponate sind gut ausgeleuchtet.

      Anmerkungen für den Gast: Kurze Steigung von 6-10 % je nachdem wie der Weg angefahren wird, mit 4-6% Querneigung über 4 Meter

      Hirschwald

      Die Station/das Objekt/Exponat kontrastiert visuell mit der Umgebung.

      Die Exponate sind gut ausgeleuchtet.

      • Die Informationen sind visuell kontrastreich gestaltet.
      • Die Informationen werden schriftlich vermittelt.

      Anmerkungen für den Gast: Steigung von 16 % über 6 Meter, wen. Man den Eingangvom Spielplatz nimm, ist es Gefälle

      Bison Plains

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg (Hauptweg)

      Die Station/das Objekt/Exponat kontrastiert visuell mit der Umgebung.

      Die Exponate sind gut ausgeleuchtet.

      • Die Informationen sind visuell kontrastreich gestaltet.
      • Die Informationen werden schriftlich vermittelt.

      Anmerkungen für den Gast: Sitzmöglichkeiten vorhanden , leichte Steigung bis 6 % , Weg ist immer über 150 cm Breit

      Weg außen

      Weg vom Parkplatz zum Eingang

      Über den Weg sind zu erreichen: Haupteingang

      Breite des Weges: 240 cm

      Länge des Weges: 20 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Rundweg (Hauptweg)

      Über den Weg sind zu erreichen: Haupteingang, Eingang Hirschwald, Bistro Hakuna Matata, Zoogaststätte "Weinberghaus", Savannen-Imbiss, Wasserspielplatz, Spielplatz am Bistro, Löwensavanne, Nashornhaus, Elefantenhaus, Zoo Basar am Eingang , Bauernhof, Öffentliches WC neben Haupteingang, Öffentliches WC im Nashornhaus, Öffentliches WC Höhe Spielplatz, Öffentliches WC Bauernhof, Öffentliches WC Elefantenhaus, Streichelzoo, Gepardengehege, Hirschwald, Bison Plains

      Breite des Weges: 170 cm

      Länge des Weges: 5000 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Zwischen Nashornhaus und Giraffen Schwelle von bis zu 5 cm um Steigung von

      Weg vom Haupteingang zur Toilette

      Über den Weg sind zu erreichen: Haupteingang, Öffentliches WC neben Haupteingang

      Breite des Weges: 290 cm

      Länge des Weges: 30 m

      Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Weg außen Afrikasavanne

      Breite des Weges: 200 cm

      Länge des Weges: 20 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Mehrere Ausguckstellen vorhanden mit einer Steigung von bis zu 18 % aber auch Stellen mit geringer Steigung vorhanden

      Weg Lemuren und Affendschungel

      Breite des Weges: 150 cm

      Länge des Weges: 100 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Gut berollbarer Naturweg , kleine Holzbrücke mit 144 cm Breite vorhanden , Steigung zum Affendschungel 8-10 % über 6 Meter und Querneigung von 4-6% über 4 Meter; Schleuse mit 2 Türen vorhanden , Höhe Türgriff 106 cm,Durchgangsbreite 92 , kleinere Bewegungsfläche Breite 198, Tiefe 200

      Weg zur Toilette am Spielplatz

      Über den Weg sind zu erreichen: Öffentliches WC Höhe Spielplatz

      Breite des Weges: 155 cm

      Länge des Weges: 20 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Wege im Bauernhof

      Breite des Weges: 170 cm

      Länge des Weges: 100 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Die Wege auf den Bauernhof sind immer über 150 cm breit. Auf dem Hof selber ist nur eine geringe Steigung vorhanden. Vom Hof weg Richtung Elefantenhaus gibt es dann eine Steigung von ca. 15 % über 10 Meter.

      Hirschwald

      Breite des Weges: 200 cm

      Länge des Weges: 50 m

      Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt taktil erfassbare Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Weg durch den Hirschwald ist Waldboden.

      Berberaffenberg

      Breite des Weges: 100 cm

      Länge des Weges: 500 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Anmerkungen für den Gast: Der Weg ist sehr uneben, teilweise mit Baumwurzeln. Zugang über ein Schleusentor mit 90 cm Durchgangsbreite.

      Känguruland

      Breite des Weges: 200 cm

      Länge des Weges: 300 m

      Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

      Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Es gibt taktil erfassbare Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

      Schwelle/Stufe/Treppe

      Treppe im Nashornhaus

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 18

      Höhe der Schwelle/Stufe: 16 cm

      Die Treppe hat gerade Läufe.

      Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

      Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

      Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

      Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

      Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

      Anmerkungen für den Gast: Treppe führt zu einer Plattform mit Blick in den Raum

      Treppe zur Toilette Spielplatz

      Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Öffentliches WC Höhe Spielplatz, Rundweg (Hauptweg)

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 10

      Höhe der Schwelle/Stufe: 15 cm

      Die Treppe hat gerade Läufe.

      Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

      Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

      Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

      Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

      Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Es besteht ein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.

      Anmerkungen für den Gast: Alternativ zur Treppe gibt es einen Weg vom Hauptweg ohne Stufen zur Toilette

      Treppe zum Restaurant

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 25

      Höhe der Schwelle/Stufe: 13 cm

      Die Treppe hat keine geraden Läufe.

      Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf.

      Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

      Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

      Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

      Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Es besteht ein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

      Eingangstür

      Die Tür gehört zu: Haupteingang

      Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

      Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

      Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.

      Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Anmerkungen für den Gast: Tür öffnet durch ein Ticket oder Personal

      Beschilderung

      Wegeleitsystem

      Die Informationen sind in nicht gut lesbarer Schrift vorhanden.

      Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund kein guter visueller Kontrast.

      Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

      Keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

      Informationen zu den Tieren

      Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

      Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

      Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

      Keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

      Beschilderung an Sanitären Einrichtungen

      Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

      Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

      Keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

      Beschilderung an öffentl. Einrichtungen

      Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

      Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

      Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

      Keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

      Führung

      Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.

      Es werden Führungen für blinde Menschen angeboten.

      Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

      Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert.

      Anmerkungen für den Gast: Führungen für Gruppen immer auf Anfrage. Auch Führungen hinter die Kulissen möglich. Aufgrund der Steigungen werden für Gruppen mit Rollstuhlfahrer entsprechende Begleitpersonen für die Schiebehilfe empfohlen.

      Kommentare