Seite empfehlen:

Bequem unterwegs für alle Generationen

Museum im Schloss Elisabethenburg

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Parkplatz wird von beiden Häusern genutzt.

Eingang

Zugang zum Eingangsbereich über: Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg außen zum Eingang

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Eingangstür

Eingangstür ins Museum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 240 cm
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.
  • Anmerkungen für den Gast: Es sind zwei baugleiche Türen nebeneinander

Anmerkungen für den Gast: Der Eingang für Rollstuhlnutzung ist der Außen-Aufzug links am Eingang.

Information / Kasse

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 120 cm hoch.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 100 cm hoch.

Es ist keine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Die Kasse ist im 2. Stock.

Raum

Veranstaltungsraum

Zugang zum Raum über: Treppe alle Etagen, Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg in der Ausstellung

Tür (Version 2.0.) 2

    Größe des Raumes - Breite: 16 m.

    Größe des Raumes - Tiefe: 20 m.

    Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

    Ausstellungsräume 2.+3.Etage

    Zugang zum Raum über: Treppe alle Etagen, Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg in der Ausstellung

    Tür

      Größe des Raumes - Breite: 14 m.

      Größe des Raumes - Tiefe: 8 m.

      Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Die Ausstellung ist als Rundgang durch die Räume konzipiert. Die Durchgänge haben Schwellen bis maximal 4 cm Höhe. Audioguides können ausgeliehen werden.

      Spielerisch die Zeit erleben

      Zugang zum Spielbereich über: Ausstellungsräume 2.+3.Etage

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg in der Ausstellung

      • Tür zum Spielzimmer

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Lichte Breite des Durchgangs: 90 cm
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

      Anmerkungen für den Gast: Die Kinder sollen im Spiel Geschichte erleben.

      Parkautomat

      Höhe der Bedienelemente - höchste Stelle: 150 cm.

      Höhe der Bedienelemente - niedrigste Stelle: 75 cm.

      Zwischen Informationen und Bedienelementen (Tasten etc.) und Hintergrund bestehen keine angemessenen Kontraste.

      Öffentliches WC

      Öffentliches WC

      Zugang zum Sanitärraum über: Treppe alle Etagen, Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg in der Ausstellung

      Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Lichte Breite des Durchgangs: 69 cm
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
      • Höhe der Türschwelle: 1 cm.

      WC

      • Es ist ein Damen-WC. Es ist ein Herren-WC.
      • Es ist kein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Ein Wickeltisch steht im Damen-WC zur Verfügung.

      Behinderten-WC im Schloßhof

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg außen zum Behinderten-WC

      WC-Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Lichte Breite des Durchgangs: 90 cm
      • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
      • Höhe der Türschwelle: 0 cm.
      • Anmerkungen für den Gast: Die Toilette ist rechts am Eingang mit Wegstrecke von ca.50 Meter.

      WC

      • Es ist ein Unisex-WC (Damen/Herren).
      • Es ist ein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

      Liege

      • Es ist ein Wickeltisch (für Kleinkinder) vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Das WC ist nur über den Schloßhof erreichbar.

      Technische Hilfsmittel

      Es gibt einen Alarm.

      • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.

      Es werden Hilfsmittel angeboten.

      • Andere Hilfsmittel

      Weg außen

      Weg außen zum Eingang

      Über den Weg sind zu erreichen: Eingang

      Länge des Weges: 140 m

      Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

      Maximale Längsneigung des Weges: 5 %

      Maximale Längsneigung über eine Strecke von 20 m.

      Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.

      Anmerkungen für den Gast: Der Weg führt über den Schlosshof mit dem Brunnen in der Mitte..

      Weg außen zum Behinderten-WC

      Über den Weg sind zu erreichen: Behinderten-WC im Schloßhof

      Länge des Weges: 50 m

      Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

      Maximale Längsneigung des Weges: 2 %

      Maximale Längsneigung über eine Strecke von 10 m.

      Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.

      Treppe alle Etagen

      Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Eingang , Veranstaltungsraum, Ausstellungsräume 2.+3.Etage, Spielerisch die Zeit erleben, Öffentliches WC , Rundweg in der Ausstellung

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 62

      Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

      Die Treppe hat gerade Läufe.

      Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

      Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

      Es besteht ein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

      Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

      Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

      Anmerkungen für den Gast: Die Mehrzahl der Besucher nutzt den Aufzug. Jede Etage hat 3 x 10 Stufen. Das Museum befindet sich in der 1. und 2.Etage.

      Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

      Über den Aufzug sind zu erreichen: Eingang , Veranstaltungsraum, Ausstellungsräume 2.+3.Etage, Spielerisch die Zeit erleben, Weg außen zum Eingang, Rundweg in der Ausstellung

      Alternative zum Aufzug: Treppe alle Etagen

      Rundweg in der Ausstellung

      Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Eingang , Information / Kasse , Veranstaltungsraum, Ausstellungsräume 2.+3.Etage, Spielerisch die Zeit erleben, Öffentliches WC

      Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe alle Etagen, Aufzug Eingang für Rollstuhlnutzung

      Der Flur/Weg/Gang ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

      Es sind einzelne Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

      • Anzahl einzelner Stufen / Schwellen im Wegeverlauf: 1
      • Maximale Höhe dieser Stufen / Schwellen: 4 cm

      Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Tür zur Information / Kasse, Türen im Museum

      Es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.

      Anmerkungen für den Gast: Der Weg ist als Rundgang konzipiert.

      Tür

      Tür zur Information / Kasse

      Die Tür gehört zu: Rundweg in der Ausstellung

      Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

      Lichte Breite des Durchgangs: 250 cm

      Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

      Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Höhe der Türschwelle: 1 cm.

      Anmerkungen für den Gast: Vom Flur geht es in den Kassenraum / Information. Die Tür ist eine baugleiche Doppeltür (1m Abstand hintereinander).

      Türen im Museum

      Die Tür gehört zu: Rundweg in der Ausstellung

      Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

      Lichte Breite des Durchgangs: 90 cm

      Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

      Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Höhe der Türschwelle: 4 cm.

      Anmerkungen für den Gast: Zwischen den Räumen des Museums befinden sich Türen. Diese sind, als Zwischentüren, geöffnet. Die Gittertüren befinden sich zum Treppenhaus.

      Außentür Behinderten-WC

      Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

      Lichte Breite des Durchgangs: 100 cm

      Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.

      Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Höhe der Türschwelle: 1 cm.

      Kommentare