Seite empfehlen:

Informationen für Gäste mit Gehbehinderung

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 2 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 250 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Der Parkplatz ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 50 m.

Anmerkungen für den Gast: Die Amlienstraße ist eine Einbahnstraße. Ein- und Außladen auf der Seite dürften kein Problem sein.

Bushaltestelle Posseckscher Garten - Linien 2/4/5/6/8

Entfernung der Haltestelle für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 60 m.

Breite der Bewegungsfläche entlang des Bahn-/Bussteigs/Schiffsanlegers: 250 cm.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Niederflurbusse mit Einstiegsklappe.

Eingangsbereich

Eingang Humboldtstraße

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg außen zu beiden Eingängen

Eingangstür

Eingangstor

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 128 cm
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 300 cm.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 600 cm.
  • Höhe der Türschwelle: 3 cm.

Eingang Amalienstraße

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg ab Parkplatz zum Eingang, Weg außen zu beiden Eingängen

Eingangstür

Eingangstor

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 128 cm
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 300 cm.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 500 cm.
  • Höhe der Türschwelle: 2 cm.

Kasse im Museumsshop

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Breite: 150 cm.

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Tiefe: 150 cm.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 95 cm hoch.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 95 cm hoch.

Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Museumsshop

Zugang zum Raum über: Stufen Museumsshop, Rampe zu Kasse, Shop, WC und Aufzug

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Foyer

Tür

Tür zum Shop

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 90 cm
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 150 cm.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 150 cm.
  • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

Größe des Raumes - Breite: 5 m.

Größe des Raumes - Tiefe: 5 m.

Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 100 cm.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Erdgeschoss

Anmerkungen für den Gast: Hier können, Audio-Guide, Multimedia-Guide und Hörschleifen ausgeliehen werden.

Ausstellung konzipiert als Rundgang

Zugang zum Raum über: Treppe im Museum, Rampe in der Ausstellung, Aufzug

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg durch die Ausstellung

Tür

    Kasse vorhanden: Kasse im Museumsshop

    Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 95 cm.

    • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten. Es gibt olfaktorische Informationen zu den Exponaten. Informationen zu den Exponaten werden in leichter Sprache bereitgestellt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
    • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Audio Guide Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Multi-Media Guide Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Filme

    Anmerkungen für den Gast: Das Ausstellungskonzept ist ein Rundgang in der 1. und 2. Etage. Die Brandschutztüren sind immer offen. Der Fußboden ist mit hellem Linoleum ausgelegt. Der schmalste Durchgang mit 85 cm ist am "Jungsteinzeit-Holzhaus". Hier ist eine Rampe mit 11% Neigung auf 3m Länge.

    Öffentliches WC

    Öffentliches WC im Erdgeschoss

    Die Toilette gehört zu: Museumsshop

    Zugang zum Sanitärraum über: Rampe zu Kasse, Shop, WC und Aufzug

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Foyer

    • Die WC-Tür ist ohne Schlüssel zu öffnen.

    WC-Tür

    • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
    • Lichte Breite des Durchgangs: 92 cm
    • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
    • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 150 cm.
    • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 150 cm.
    • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

    WC

    • Es ist ein Unisex-WC (Damen/Herren).
    • Es ist ein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.
      • Tiefe der WC-Schüssel: 70 cm.
      • Die Bewegungsfläche links vom WC ist 40 cm breit.
      • Die Bewegungsfläche links vom WC ist 70 cm tief.
      • Die Bewegungsfläche rechts vom WC ist 100 cm breit.
      • Die Bewegungsfläche rechts vom WC ist 70 cm tief.
      • Die Bewegungsfläche vor dem WC ist 250 cm breit.
      • Die Bewegungsfläche vor dem WC ist 160 cm tief.
      • Der Toilettensitz ist 48 cm hoch. (ohne Deckel gemessen)
      • Es gibt links vom WC Haltegriffe.
      • Es gibt rechts vom WC Haltegriffe.

    Waschbecken

    • Die Bewegungsfläche vor dem Waschbecken ist 250 cm breit.
    • Die Bewegungsfläche vor dem Waschbecken ist 150 cm tief.

    Öffentliches WC Untergeschoss

    Zugang zum Sanitärraum über: Treppe zum WC im Untergeschoss

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Foyer

    Tür

      Technische Hilfsmittel

      Es werden Hilfsmittel angeboten.

      • Andere Hilfsmittel Audioguides
      • Andere angebotene Hilfsmittel: Höckerchen zum Ausleihen.

      Anmerkungen für den Gast: Für die Ausstellung werden Audio-Guide angeboten in englischer und deutscher Sprache. Für Audio-Guide und das Tour-Guidesystem können 3 Halsringschleifen an der Kasse ausgeliehen werden.

      Weg außen

      Weg ab Parkplatz zum Eingang

      Über den Weg sind zu erreichen: Bushaltestelle Posseckscher Garten - Linien 2/4/5/6/8

      Breite des Weges: 300 cm

      Länge des Weges: 60 m

      Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

      Maximale Längsneigung des Weges: 2 %

      Maximale Längsneigung über eine Strecke von 60 m.

      Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Pflasterweg

      Weg außen zu beiden Eingängen

      Über den Weg sind zu erreichen: Bushaltestelle Posseckscher Garten - Linien 2/4/5/6/8, Eingang Humboldtstraße, Eingang Amalienstraße

      Breite des Weges: 150 cm

      Länge des Weges: 150 m

      Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

      Maximale Längsneigung des Weges: 2 %

      Maximale Längsneigung über eine Strecke von 150 m.

      Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Schwelle/Stufe/Treppe

      Treppe zum WC im Untergeschoss

      Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Öffentliches WC im Erdgeschoss

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 13

      Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

      Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

      Stufen Museumsshop

      Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Museumsshop

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 2

      Höhe der Schwelle/Stufe: 20 cm

      Die Treppe hat keinen Handlauf.

      Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Rampe zu Kasse, Shop, WC und Aufzug

      Treppe im Museum

      Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Wege im Foyer

      Vorhandene Schwellen/Stufen: 20

      Höhe der Schwelle/Stufe: 20 cm

      Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf.

      Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Aufzug

      Rampe

      Rampe zu Kasse, Shop, WC und Aufzug

      Über die Rampe sind zu erreichen: Museumsshop, Öffentliches WC im Erdgeschoss, Wege im Foyer

      Maximale Längsneigung der Rampe: 6 %

      Geringste nutzbare Laufbreite: 180 cm

      Länge des längsten Rampenlaufs: 3 m

      Es gibt keinen Handlauf.

      Die Handläufe werden am Anfang und Ende nicht waagerecht weitergeführt.

      Die Breite der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 300 cm

      Die Tiefe der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 300 cm

      Die Breite der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 180 cm

      Die Tiefe der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 200 cm

      Alternative zur Rampe: Stufen Museumsshop

      Rampe in der Ausstellung

      Über die Rampe sind zu erreichen: Ausstellung konzipiert als Rundgang , Rundweg durch die Ausstellung

      Maximale Längsneigung der Rampe: 11 %

      Geringste nutzbare Laufbreite: 110 cm

      Länge des längsten Rampenlaufs: 3 m

      Es gibt keinen Handlauf.

      Die Handläufe werden am Anfang und Ende nicht waagerecht weitergeführt.

      Die Breite der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 100 cm

      Die Tiefe der Bewegungsfläche vor der Rampe ist: 95 cm

      Die Breite der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 200 cm

      Die Tiefe der Bewegungsfläche nach dem Ende der Rampe ist: 300 cm

      Alternative zur Rampe: Aufzug

      Aufzug

      Über den Aufzug sind zu erreichen: Wege im Foyer, Rundweg durch die Ausstellung

      Breite der Bewegungsfläche vor dem Einstieg: 150 cm

      Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Einstieg: 150 cm

      Lichte Durchgangsbreite der Aufzugtür: 89 cm

      Kabinengröße innen - Breite: 105 cm

      Kabinengröße innen - Tiefe: 139 cm

      Breite der Bewegungsfläche beim Ausstieg: 150 cm

      Tiefe der Bewegungsfläche beim Ausstieg: 200 cm

      Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.

      Flur/Weg/Gang innen

      Wege im Foyer

      Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Eingang Humboldtstraße, Eingang Amalienstraße, Kasse im Museumsshop, Museumsshop, Öffentliches WC im Erdgeschoss

      Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe zum WC im Untergeschoss, Stufen Museumsshop, Treppe im Museum, Rampe zu Kasse, Shop, WC und Aufzug, Aufzug

      Länge (Flur/Weg/Gang): 15 m

      Mindestbreite des Flurs/Weges/Ganges: 200 cm

      Durchgang vorhanden und mindestens 88 cm breit.

      Es sind einzelne Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

      • Anzahl einzelner Stufen / Schwellen im Wegeverlauf: 2
      • Maximale Höhe dieser Stufen / Schwellen: 16 cm

      Rundweg durch die Ausstellung

      Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Ausstellung konzipiert als Rundgang

      Der Flur / Weg / Durchgang führt über: Treppe im Museum, Rampe in der Ausstellung, Aufzug

      Länge (Flur/Weg/Gang): 200 m

      Mindestbreite des Flurs/Weges/Ganges: 150 cm

      Durchgang vorhanden und mindestens 78 cm breit.

      Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

      Führung

      Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten.

      Die Gästeführer sind so ausgebildet, dass Menschen mit Gehbehinderung an jeder Führung teilnehmen können.

      Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

      Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.

      Anmerkungen für den Gast: Audio-Guide in englischer und deutscher Sprache werden ausgeliehen und Audio-Führungen in leichter Sprache. Für die Multimedia-Guide stehen Hörschleifen zur Verfügung. Für blinde Menschen Hörführung in Audiodeskription mit selbstauslösenden Hörstationen mit Sono Beacons und Orientierungshinweisen und ein taktiler Lageplan sind vorhanden. Führungen für Gästegruppe mit Rollstuhl bis 10 Personen.

      Kommentare