Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Erlebniswelt Goethe Chocolaterie - Goethe Schokoldadentaler Manufaktur GmbH

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 0 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 250 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 30 m.

Eingangsbereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg ab Parkplatz zum Eingang, Weg zu Spielplatz, Grill-Hütte und Gartentor

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Tür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Anmerkungen für den Gast: Am Eingang ist eine STufe mit 11cm Höhe. Es steht eine mobile Rampe mit 6,5% Neigung auf 1,50m Läng zur Verfügung.e

Schalter/Tresen/Kasse

Kasse im Werksverkauf

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Das Kassendisplay/die Preisangabe an der Kasse ist gut erkennbar (z.B. groß oder schwenkbar).

Tresen Grill-Hütte

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Speiseraum

Café-Bar

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg in der Chocolaterie

Tür

Tür zur Cafè-Bar

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches Behinderten-WC, Öffentliches WC

Anmerkungen für den Gast: Café-Bar mit Schaufenstern in die Schokoladenmanufaktur.

Café

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg in der Chocolaterie

Tür 6

    Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Speisekarte

    • Die Schrift der Speisekarte ist schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
    • Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches Behinderten-WC, Öffentliches WC

    Raum

    Werksverkauf

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg in der Chocolaterie

    Tür

      Größe des Raumes - Breite: 10 m.

      Größe des Raumes - Tiefe: 17 m.

      Es sind Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.

      • Hindernisse: Verkaufstische und Vitrinen.

      Die Wand kann als Orientierungsleitlinie genutzt werden.

      Sanitärraum vorhanden: Öffentliches Behinderten-WC, Öffentliches WC

      Veranstaltungsraum

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg in der Chocolaterie

      Tür

      Tür Veranstaltungsraum

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
      • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

      Größe des Raumes - Breite: 12 m.

      Größe des Raumes - Tiefe: 6 m.

      Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.

      Die Wand kann nicht als Orientierungsleitlinie genutzt werden.

      Sanitärraum vorhanden: Öffentliches Behinderten-WC, Öffentliches WC

      Anmerkungen für den Gast: Veranstaltungsraum mit mobiler Bestuhlung

      Spielplatz

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg zu Spielplatz, Grill-Hütte und Gartentor

      Es gibt keine speziellen Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.

      Anmerkungen für den Gast: Die Spielgeräte sind auf der Wiese und stehen teilweise im Sand.

      Öffentliches WC

      Öffentliches Behinderten-WC

      Die Toilette gehört zu: Café-Bar, Werksverkauf, Veranstaltungsraum

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flur zum WC

      WC-Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
      • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

      Öffentliches WC

      Die Toilette gehört zu: Café-Bar, Werksverkauf, Veranstaltungsraum

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Flur zum WC

      Tür 6

        Alarm/Hilfsmittel

        Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.

        Bemerkungen hinsichtlich Assistenzhunden: nicht in Schauwerkstatt und Werksverkauf

        • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

        Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung angeboten.

        • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.
        • Es werden Führungen für blinde Menschen angeboten.

        Mantelbogen visuell taktile Gestaltung

        • Die Gehbahnen in Fluren / Wegen / Gängen sind fast überall visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Die Gehbahnen in Fluren / Wegen / Gängen sind überwiegend mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände oder andere bauliche Elemente können überwiegend als Orientierung genutzt werden.

        • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.

        • Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
        • Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund kein guter visueller Kontrast.
        • Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.
        • Informationen zur Orientierung sind in fotorealistischer Darstellung verfügbar. Informationen zur Orientierung sind in Schriftform verfügbar.

        Weg außen

        Weg ab Parkplatz zum Eingang

        Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich

        Breite des Weges: 200 cm

        Länge des Weges: 30 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Weg zu Spielplatz, Grill-Hütte und Gartentor

        Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich, Spielplatz

        Breite des Weges: 115 cm

        Länge des Weges: 40 m

        Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Flur/Weg/Gang innen

        Weg in der Chocolaterie

        Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Eingangsbereich, Kasse im Werksverkauf, Café-Bar, Werksverkauf, Veranstaltungsraum, Öffentliches Behinderten-WC

        Länge (Flur/Weg/Gang): 30 m

        Der Flur/Weg/Gang ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.

        Es sind keine Hindernisse vorhanden.

        Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

        Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Es können bauliche Elemente als Orientierung genutzt werden.

        Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Seitentür am Veranstaltungsraum

        Flur zum WC

        Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Öffentliches Behinderten-WC, Öffentliches WC

        Länge (Flur/Weg/Gang): 5 m

        Der Flur/Weg/Gang ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.

        Es sind keine Hindernisse vorhanden.

        Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

        Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Vorraum-Tür zum WC

        Tür

        Toreinfahrt Parkplatz

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel

        Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Anmerkungen für den Gast: Toreinfahrt ist offen zu den Öffnungszeiten.

        Gartentor am Radweg

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

        Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Anmerkungen für den Gast: Toreingang ist offen zu den Öffnungszeiten.

        Toreingang ab Parkplatz

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel

        Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Anmerkungen für den Gast: Toreingang ist offen zu den Öffnungszeiten.

        Seitentür am Veranstaltungsraum

        Die Tür gehört zu: Weg in der Chocolaterie

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

        Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Vorraum-Tür zum WC

        Die Tür gehört zu: Flur zum WC

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

        Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

        Führung

        Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.

        Es werden Führungen für blinde Menschen angeboten.

        Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

        Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert.

        Kommentare