Seite empfehlen:

Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen

Friederiken Therme

PKW-Stellplätze für Menschen mit Behinderung

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 6 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 210 cm.

Stellplatzlänge: 450 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 50 m.

Eingangsbereich

Name und Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen klar erkennbar.

Schalter/Tresen/Kasse

Empfangstresen und Kasse

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.

Anmerkungen für den Gast: Alternative zum Kassendurchgang ist eine Tür mit 114 cm Durchgangsbreite.

Empfangstresen Bereich Wellness/Therapie

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.

Speiseraum

Bistro Empfangshalle

Speisekarte

  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

Anmerkungen für den Gast: Das Bistro ist auch ohne Eintritt in die Therme nutzbar.

Bistro Saunabereich

Speisekarte

  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Saunabereich

Raum

Empfangshalle / Lobby

Umkleidebereich vorhanden: Allgemeine Umkleidekabinen

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

Badebereich und Schwimmbecken

Umkleidebereich vorhanden: Allgemeine Umkleidekabinen

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

Shop

Anmerkungen für den Gast: Die Waren werden in Vitrinen und auf frei stehenden Ständern präsentiert.

Schwimmbad/Strand

Schwimmbecken 32°C mit 3% Sole

Anmerkungen für den Gast: Zum Schwimmbecken über 1 Stufe mit verlängertem Handlauf.

Quellbecken 34°C mit 5% Sole

Anmerkungen für den Gast: Zum Quellbecken über 3 Stufen mit Handlauf.

Aussenbecken 32°C mit 3% Sole

Anmerkungen für den Gast: Über 1 Stufe und Treppe in das Aussenbecken.

Therapiebecken

Anmerkungen für den Gast: Das Therapiebecken ist mit einem Sitzlift ausgestattet.

Drehkreuz zum Saunabereich

Die Menüführung der wesentlichen Funktionen erfolgt nicht durch Sprachausgabe oder bildhaft.

Anmerkungen für den Gast: Zugang mit Rollstuhl nicht möglich. Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal.

Öffentliches WC

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

Die Toilette gehört zu: Bistro Empfangshalle, Empfangshalle / Lobby, Badebereich und Schwimmbecken

Öffentliches WC Saunabereich

Die Toilette gehört zu: Bistro Saunabereich

Umkleidekabine

Allgemeine Umkleidekabinen

Die Umkleidekabine gehört zu: Empfangshalle / Lobby, Badebereich und Schwimmbecken

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

Schränke vorhanden für Kleidung und Wertsachen.

Umkleidekabinen Saunabereich

Die Umkleidekabine gehört zu: Badebereich und Schwimmbecken, Rosensauna 65°C, Dampfbad 1 45°C, Dampfbad 2 45°C, Finnische Sauna 70°C, Finnische Sauna 90°C

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Saunabereich

Damen- und Herrenbereich sind baugleich.

Umkleidekabinen Bereich Wellness/Therapie

Sanitärraum vorhanden: WC für Menschen mit Behinderung - Bereich Wellness/Therapie

Damen- und Herrenbereich sind baugleich.

Technische Hilfsmittel

Es werden Hilfsmittel angeboten.

  • Rollstuhl
  • Andere angebotene Hilfsmittel: Passiv-Rollstuhl

Anmerkungen für den Gast: Passiv-Rollstuhl für die Bereiche: Wellnes und Therapie; Baden und Sauna

Weg außen vom Parkplatz zum Haupteingang

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich, Bistro Empfangshalle

Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.

Aufzug zur med. Trainingstherapie

Die Bedienelemente bzw. die Beschilderung sind bildhaft dargestellt.

Flur/Weg/Gang innen

Weg ab Kasse zu Umkleiden und Saunabereich

Länge (Flur/Weg/Gang): 44 m

Es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.

Weg Umkleidekabinen zum Badebereich

Länge (Flur/Weg/Gang): 23 m

Weder ist das „Ziel“ des Weges in Sichtweite, noch ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden, noch sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.

Rundweg Saunabereich

Länge (Flur/Weg/Gang): 45 m

Weder ist das „Ziel“ des Weges in Sichtweite, noch ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden, noch sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.

Rundweg Bereich Wellness/Therapie

Länge (Flur/Weg/Gang): 80 m

Weder ist das „Ziel“ des Weges in Sichtweite, noch ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden, noch sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.

Allgemeine Beschilderung

Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

  • Es sind keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

Anmerkungen für den Gast: Es existiert kein einheitliches, deutlich erkennbares Beschilderungs- und Leitsystem. (Größen, Schriften und Kontraste sehr unterschiedlich)

Kommentare