Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Flohburg

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 1 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 350 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 150 m.

Anmerkungen für den Gast: Der Parkplatz ist neben dem öffentlichen Parkplatz und schwer einsehbar ausgeschildert.

Kasse

Bistro

Es gibt Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.

  • Anzahl: ca. 8 Tisch/Tische.

Es sind Tische vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.

  • Anzahl: ca. 8 Tisch/Tische.

Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

  • Anzahl: ca. 8 Tisch/Tische.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliche Toilette im Untergeschoss

Anmerkungen für den Gast: Das Bistro öffnet saisonbedingt.

Ausstellungsraum/weitläufiger Raum

Ausstellung im Erdgeschoss rechts

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
  • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Filme
  • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: es gibt Monitore und Hörstationen

Anmerkungen für den Gast: Im Raum sind Schrägen bis 6% Neigung. Es gibt regelmäßig Podeste mit ausreichender Bewegungsfläche zum Wenden und Rangieren.

Ausstellung 1.Etage

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
  • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: Informationen werden auch akustisch vermittelt

Grüner Salon

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.

Bohlenstube

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

Anmerkungen für den Gast: Die Bohlenstube ist nur über eine Treppe zu erreichen oder durch ein Fenster im Grünen Sanlon zu sehen.

Ausstellung im Dachgeschoss links

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: es gibt Monitore zur Informationsvermittlung

Ausstellung im Dachgeschoss rechts

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

Sonderausstellung im Untergeschoss

  • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.

Technische Hilfsmittel

Es gibt einen Alarm.

  • Der Alarm ist in folgenden Räumen optisch deutlich wahrnehmbar:
  • Der Alarm ist optisch deutlich wahrnehmbar in folgenden Räumen: Alle Ausstellungsräume

  • Es gibt keine induktive Höranlage am Schalter/Tresen/an der Rezeption.

Anmerkungen für den Gast: Das Personal steht bei allen Fragen gern zur Verfügung

Aufzug in alle Etagen

Über den Aufzug sind zu erreichen: Eingangsbereich zum Museum, Ausstellung im Erdgeschoss rechts, Ausstellung 1.Etage , Grüner Salon, Ausstellung im Dachgeschoss links, Ausstellung im Dachgeschoss rechts, Sonderausstellung im Untergeschoss, Öffentliche Toilette im Untergeschoss

Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.

Alternative zum Aufzug: Treppe in alle Etagen

Anmerkungen für den Gast: Mit dem Aufzug können alle Ausstellungsräume erreicht werden, jedoch nicht die Bohlenstube. Die kann man allerdings duch ein Fenster gut einsehen.

Kommentare