Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

egapark
Barrierefreiheit geprüft

Zertifizierung im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" für den Zeitraum 05/2019 bis 04/2022. Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 4. Mai 2018 erhoben und sind geprüft.

Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie.

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 8 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 350 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 30 m.

Anmerkungen für den Gast: 2 Stellflächen haben jedoch nur eine Breite von 340 cm und eine Markierte Länge von 480 cm (insgesamt 30 Stellflächen)

Straßenbahnhaltestelle egapark - Linie 2

Zugang zur Haltestelle über: Treppe von der Straßenbahn zum Eingang , Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Eingang

Entfernung der Haltestelle für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 80 m.

Es sind visuell kontrastreiche Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Es sind taktil erfassbare Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Akustische Haltestelleninformationen sind vorhanden.

Eingangsbereich

Eingang egapark-Shop

Zugang zum Eingangsbereich über: Treppe von der Straßenbahn zum Eingang , Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Eingang

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

Eingang egapark

Zugang zum Eingangsbereich über: Treppe von der Straßenbahn zum Eingang , Aufzug zum Eingang

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Eingang

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Eingangstor

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Anmerkungen für den Gast: Der Ausgang führt über ein Drehkreuz, als Alternative ist der Ausgang über die Kassen oder dem Tor neben den Kassen möglich.

Schalter/Tresen/Kasse

Kasse und Information

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Das Kassendisplay/die Preisangabe an der Kasse ist nicht gut erkennbar (z.B. groß oder schwenkbar).

Kasse im Shop

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Speiseraum

Pflanzencafé

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

Tür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

Sanitärraum vorhanden: Toilette für Menschen mit Behinderungen am Pflanzencafé

Anmerkungen für den Gast: Der Tresen ist 90 cm hoch.

Rundbau - Café & Restaurant

Zugang zum Speiseraum über: Treppe zum Rundbau - Café & Restaurant, Rampe zum Rundbau - Café & Restaurant

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

Tür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

Speisekarte

  • Die Schrift der Speisekarte ist schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es ist eine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

Sanitärraum vorhanden: Toilette für Menschen mit Behinderungen am Rundbau - Café

Anmerkungen für den Gast: Keine Speisekarte vorhanden, Angebote stehen auf Tafeln und sind am Buffet sichtbar, die Alternative zur Rampe sind 2 Stufen mit 14 cm Höhe

Bistro im Terrassengarten

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

Tür 2

    Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

    Speisekarte

    • Die Schrift der Speisekarte ist nicht schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
    • Es ist eine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
    • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

    Anmerkungen für den Gast: Der Tresen ist 84cm hoch. Die Wege zum Bistro sind teilweise schlecht berollbar.

    Parkbühne mit Terrasse

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

    Tür 2

      Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Die Parkbühne hat einen Selbstbedienungs-Imbiss mit Biergarten. Der Imbiss-Tresen ist 115 cm hoch.

      Restaurant Caponniere

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

      Tür 2

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

        Anmerkungen für den Gast: Zugang Zugang zum Gastraum mit Rollstuhl nicht möglich, der Eingang hat 3 Stufen. Im Sommer ist der Außenbereich zu nutzen.

        Shop, Kasse und Information

        Tür

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
        • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Größe des Raumes - Breite: 8 m.

        Größe des Raumes - Tiefe: 15 m.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.

        Die Wand kann nicht als Orientierungsleitlinie genutzt werden.

        Anmerkungen für den Gast: Ein- und Ausgang über Schwingtür mit Durchgangsbreite 180 cm (1 Flügel 90 cm). Höhe Taster 66 - 90 cm.

        Spielplätze im egapark

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Es gibt Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.

        Anmerkungen für den Gast: Im egapark sind sehr viele Spielgeräte patziert aus unterschiedlichem Material für Groß und Klein.

        Ausstellungsraum/weitläufiger Raum

        Schauhäuser Hallen 1/2

        Zugang zum Raum über: Treppe zur Halle 1, Rampe zur Halle 1

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zum Ausstellungsraum

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

        Anmerkungen für den Gast: Hallen für wechselnde Pflanzenausstellungen und unterschiedliche Veranstaltungen.

        Pflanzenschau- Schmetterlingshäuser

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zum Ausstellungsraum

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind visuell kontrastreich gestaltet.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

        • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
        • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
        • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
        • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

        Orchideenhaus, Kakteenhaus, Tropenhaus

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zum Ausstellungsraum

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind visuell kontrastreich gestaltet.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

        • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
        • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
        • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.

        Anmerkungen für den Gast: Engstelle von 80 cm im Kakteenhaus kann umgangen werden.

        Victoriahaus, Schmetterlingshaus

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zum Ausstellungsraum

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind visuell kontrastreich gestaltet.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

        • Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung.
        • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
        • Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet.
        • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.

        Aussichtsturm

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zum Ausstellungsraum

        Eingangstür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

        Wesentliche "Gehbahnen" im Raum sind nicht taktil erfassbar.

        Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.

        Anmerkungen für den Gast: Vom Eingang zur Ausstellung über 8 Stufen mit 22 cm Höhe; zur 1.Plattform über 54 Stufen mit 23 cm Höhe; zur 2.Plattform 61 Stufen mit 16 cm Höhe

        Öffentliches WC

        Toilette gegenüber vom Haupteingang Halle 1

        Die Toilette gehört zu: Schauhäuser Hallen 1/2

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Hauptweg zum WC neben Halle 1

        Toilettentür

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Anmerkungen für den Gast: Höhe Türklinke 107; Zuziehstange vorhanden Höhe 94 cm

        Toilette für Menschen mit Behinderungen am Pflanzencafé

        Die Toilette gehört zu: Pflanzencafé

        Tür Toilette

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Anmerkungen für den Gast: die Türklinke ist 110 cm hoch

        Toilette für Menschen mit Behinderungen am Spielplatz

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg durch den egapark

        Tür zu Toilette

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Anmerkungen für den Gast: Höhe Türklinke 106 cm

        Anmerkungen für den Gast: Wickeltisch vorhanden in 93 cm Höhe und mit Bewegungsflächen 108 cm Tiefe und 111 cm Breite.

        Toilette für Menschen mit Behinderungen am Rundbau - Café

        Die Toilette gehört zu: Rundbau - Café & Restaurant

        Tür zur Toilette

        • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
        • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
        • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
        • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

        Anmerkungen für den Gast: Toilette ist im Untergeschoss Rundbau - Café & Restaurant erreichbar. Zugang außen am Gebäude über 2 Türen.

        Alarm/Hilfsmittel

        • Name des Aufzugs: Aufzug ab Parkplatz und Straßenbahn zum Eingang
        • Die Bestätigung des Notrufs erfolgt akustisch, z.B. Gegensprechanlage.

        Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.

        Es werden Hilfsmittel angeboten.

        • Rollstuhl Andere Hilfsmittel
        • Andere angebotene Hilfsmittel: Bollerwagen zum Ausleihen am egapark-Eingang

        • Keine technische Möglichkeit der Informationsvermittlung vorhanden.

        Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung angeboten.

        • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.
        • Es werden Führungen für blinde Menschen angeboten.

        Anmerkungen für den Gast: Hinweise in Brailleschrift stehen im Duft-und Tastgarten zur Verfügung. Egaexpress mit niedrigem Einstieg und Informationen über Lautsprecher.

        Mantelbogen visuell taktile Gestaltung

        • Die Bedienelemente (z.B. Türgriffe, Lichtschalter, Notruftaster) sind fast überall taktil erfassbar.
        • Die Bedienelemente (z.B. Türgriffe, Lichtschalter, Notruftaster) sind fast überall visuell kontrastreich gestaltet.

        • Die Gehbahnen in Fluren / Wegen / Gängen sind überwiegend visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
        • Die Gehbahnen in Fluren / Wegen / Gängen sind fast überall mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände oder andere bauliche Elemente können fast überall als Orientierung genutzt werden.

        • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.

        • Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
        • Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.
        • Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
        • Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.
        • Informationen zur Orientierung sind in Schriftform verfügbar.

        Weg außen

        Weg vom Parkplatz zum Eingang

        Über den Weg sind zu erreichen: Straßenbahnhaltestelle egapark - Linie 2, Eingang egapark

        Der Weg führt über: Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang, Aufzug zum Eingang

        Breite des Weges: 150 cm

        Länge des Weges: 30 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Hauptweg durch den egapark

        Über den Weg sind zu erreichen: Eingang egapark, Pflanzencafé, Rundbau - Café & Restaurant, Bistro im Terrassengarten, Spielplätze im egapark, Schauhäuser Hallen 1/2, Pflanzenschau- Schmetterlingshäuser, Orchideenhaus, Kakteenhaus, Tropenhaus, Victoriahaus, Schmetterlingshaus, Aussichtsturm

        Breite des Weges: 150 cm

        Länge des Weges: 2000 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Anmerkungen für den Gast: Die Sternwarte und der Aussichtsturm sind für Gäste mit Rollstuhl nicht begehbar.

        Weg vom Hauptweg zum WC neben Halle 1

        Über den Weg sind zu erreichen: Schauhäuser Hallen 1/2, Toilette gegenüber vom Haupteingang Halle 1

        Breite des Weges: 130 cm

        Länge des Weges: 15 m

        Keine Gehwegbegrenzung vorhanden.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Wege im Rosengarten

        Breite des Weges: 150 cm

        Länge des Weges: 200 m

        Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Wege im Japanischen Garten

        Breite des Weges: 150 cm

        Länge des Weges: 150 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Anmerkungen für den Gast: Es wird eine Begleitperson empfohlen.

        Wege im Duft- und Tastgarten

        Breite des Weges: 220 cm

        Länge des Weges: 100 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Wege im Klang- und Tastgarten

        Breite des Weges: 180 cm

        Länge des Weges: 200 m

        Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Wege im Bauernhof

        Breite des Weges: 150 cm

        Länge des Weges: 15 m

        Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

        Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

        Anmerkungen für den Gast: Der Eingangsbereich zum Bauernhof hat eine Schleuse. Die Breite der Zugangstür beträgt 110 cm. Der Eingang zum Stall ist über eine Schwelle mit 2 cm Höhe und der Eingang zum Bauernhaus hat 2 Stufen.

        Schwelle/Stufe/Treppe

        Treppe zur Halle 1

        Vorhandene Schwellen/Stufen: 4

        Höhe der Schwelle/Stufe: 15 cm

        Die Treppe hat gerade Läufe.

        Die Treppe hat keinen Handlauf.

        Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

        Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

        Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

        Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Rampe zur Halle 1

        Treppe von der Straßenbahn zum Eingang

        Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Eingang egapark-Shop, Eingang egapark, Weg vom Parkplatz zum Eingang

        Vorhandene Schwellen/Stufen: 30

        Höhe der Schwelle/Stufe: 16 cm

        Die Treppe hat gerade Läufe.

        Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

        Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

        Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

        Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

        Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

        Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang

        Treppe zum Rundbau - Café & Restaurant

        Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Rundbau - Café & Restaurant, Hauptweg durch den egapark

        Vorhandene Schwellen/Stufen: 5

        Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

        Die Treppe hat gerade Läufe.

        Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

        Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe weniger als 28 cm waagerecht weitergeführt.

        Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

        Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

        Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Es besteht ein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

        Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Rampe zum Rundbau - Café & Restaurant

        Rampe

        Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang

        Über die Rampe sind zu erreichen: Straßenbahnhaltestelle egapark - Linie 2, Eingang egapark-Shop, Eingang egapark, Weg vom Parkplatz zum Eingang

        Alternative zur Rampe: Treppe von der Straßenbahn zum Eingang , Aufzug zum Eingang

        Rampe zum Rundbau - Café & Restaurant

        Über die Rampe sind zu erreichen: Rundbau - Café & Restaurant, Hauptweg durch den egapark

        Alternative zur Rampe: Treppe zum Rundbau - Café & Restaurant

        Rampe zur Halle 1

        Über die Rampe sind zu erreichen: Schauhäuser Hallen 1/2, Hauptweg durch den egapark

        Alternative zur Rampe: Treppe zur Halle 1

        Rampe am Spielplatz

        Über die Rampe sind zu erreichen: Spielplätze im egapark, Hauptweg durch den egapark

        Aufzug zum Eingang

        Über den Aufzug sind zu erreichen: Eingang egapark-Shop, Eingang egapark, Weg vom Parkplatz zum Eingang

        Der Aufzug ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

        Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.

        Die Bedienelemente bzw. die Beschilderung sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.

        Die Bedienelemente sind nicht taktil erfassbar, sondern Sensortasten.

        Beschilderung nicht in Brailleschrift vorhanden.

        Der Aufzug bedient nur zwei Etagen.

        Die Etagennummern sind in der Türlaibung oder im Türrahmen nicht taktil erfassbar.

        Alternative zum Aufzug: Treppe von der Straßenbahn zum Eingang , Rampe ab Straßebahnhaltestelle zum Eingang

        Tür zum WC Rundbau - Café & Restaurant im Untergeschoss

        Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

        Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel

        Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

        Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

        Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.

        Anmerkungen für den Gast: Eingangstür und Windfangtür sind baugleich, mit Bewegungsflächen dazwischen 240 cm Breite und 152 cm Tiefe.

        Beschilderung

        Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

        Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

        Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

        Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

        • Informationen zur Orientierung sind in Schriftform verfügbar.

        Führung

        Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.

        Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

        • Angebotene Hilfsmittel: Egaexpress mit niedrigem Einstieg und Informationen über Lautsprecher.

        Kommentare