Seite empfehlen:

Altenburger Hauptmarkt

Was heißt hier EIN Markt? Altenburg hat sechs: den Hauptmarkt, den Korn-, den Topf-, den Weiber- und den Rossmarkt sowie den Brühl! Der Hauptmarkt wurde bereits 1192 als novum forum, also der Neue Markt, erwähnt. Was haben er und die schönen alten Bürger- und Patrizierhäuser nicht alles gesehen und erlebt: ein Galgen "zierte" ihn bis 1776, er war berühmt für sein florierendes Handels- und Markttreiben. Ebenso wurden Reden gehalten, Schreie der Begeisterung ertönten, Fürsten und Kaiser beehrten ihn mit einem Besuch. Heute können die Altenburger und seine Gäste gemütlich über die Altenburger Märkte bummeln, zudem zwei Mal in der Woche ein geschäftiges Markttreiben erleben. Und warum auf dem Rossmarkt zwar Pferde, aber auf dem Weibermarkt kein "Mädchenhandel" stattfand, das lassen Sie sich am besten von Ihrem Stadtführer erzählen.

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Marktplatz
04600 Altenburg

Ortsinformationen

Anreise