Seite empfehlen:

ACHAVA Festspiele Thüringen (19.-29.09.2019)

Das hebräische Wort “ACHAVA” bedeutet Brüderlichkeit und ist Schlüsselwort für die Themen Menschlichkeit, Frieden, Toleranz und Dialog. 2015 fanden erstmalig die ACHAVA Festspiele Thüringen statt, um ein wichtiges Zeichen für diese Themen zu setzen. Die ACHAVA Festspiele Thüringen leben den interkulturellen Dialog in Form von großartigen Konzerten internationaler Künstler, mit Ausstellungen, Ballett-Aufführungen und Gesprächsreihen. 

Vom 19. bis 29. September 2019 laden die 5. ACHAVA Festspiele an Orte im ganzen Freistaat ein. Erleben Sie u. a. die Staatskapelle Weimar, eine Neuinterpretation des Triadischen Balletts oder einen internationalen Jazzworkshop.

26. September 2019, 19.30 Uhr | Weimar | Weimarhalle
Eröffnungskonzert der "Triennale der Moderne"

Das älteste Orchester Deutschlands, die Staatskapelle Weimar, trifft auf die junge und europaweit gefeierte A-capella-Formation Maybebop. Gemeinam geben sie das Eröffnungskonzert der "Triennale der Moderne" in der Weimarhalle. Dabei wird das Volkslied als ursprünglichste Ausdrucksform der Menschen in den großen Konzertsaal zurückgeholt. Gepaart mit internationalen Songs steht das Zusammenspiel von Orchesterklang und A-capella-Gesang im Mittelpunkt.
Bild: Staatskapelle Weimar, © Fotodesign Christa Hoehne

26. September 2019, 19.30 Uhr | Weimar | Weimarhalle
Eröffnungskonzert der "Triennale der Moderne"

Freuen Sie sich auf die A-capella-Formation Maybebop im Großen Saal der Weimarhalle. Gemeinsam mit der Staatskapelle Weimar arrangieren sie internationale Songs für ein junges Publikum. Mitsingen ist unbedingt erwünschtes Ziel des Abends.
Bild: Maybebob, © Sven Sindt

26. bis 29. September 2019, 12-22 Uhr | Weimarhalle
Erfurt/Haifa. Architekturen der Moderne in dialogischen Bildern

Die Städtepartner Erfurt und Haifa haben mit der Architektur des Neuen Bauens einen besonderen Schwerpunkt. In dialogischen Dokumentationen, Multimedia und Architekturfotografien lassen sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen. Die Vernissage findet am 25. September 2019 um 18 Uhr statt.
Bild: Ausstellung in der Erfurter Perterskirche, Erfurt/Haifa, © Bauhaus-Universität Weimar

27. September 2019, 21 Uhr | Weimar | Weimarhalle
Theater der Klänge Düsseldorf

TRIAS ist eine Neuinterpretation des Entwurfs zum "triadischen Ballett" von Oskar Schlemmer aus dem Jahr 1922. Die Figuren wurden soweit wie möglich aufwendig originalgetreu rekonstrukiert. Die neu geschaffene Musik wie die Choreographie wurden angelehnt an Schlemmers Inszenierung und entsprechen dem Uraufführungsablauf wie Schlemmer diesen 1922/23 in Stuttgart und Weimar selbst zur Aufführung brachte.
Bild: Theater der Klänge, TRIAS . Das triadische Ballett, © Kai Pohler

29. September 2019, 20 Uhr | Weimar | Weimarhalle
Bujazzo - das Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland

Die Weimarhalle wird zur Kinoleinwand und Orchesterbühne: Das multimediale Projekt mit dem Bundesjazzorchester kombiniert ein neu komponiertes Konzertprogramm mit (Stumm-)Filmen ausgewählter Bauhaus-Meister. Das Hauptprogramm zeigt acht Filme, darunter fünf des Bauhaus-Meisters László Moholy-Nagy. Als Vorlage werden Originalfilme der Eastman School of Music, der University of Rochester und dem Filmarchiv des George Eastman House aufgeführt.
Bild: Bundesjugendorchester, © Nico Pudimat

2015 fanden erstmalig die ACHAVA Festspiele Thüringen statt, um ein wichtiges Zeichen für Toleranz und Dialog zu setzen. Das Konzept der ACHAVA Festspiele Thüringen setzt - 50 Jahre nach der Aufnahme deutsch-israelischer Beziehungen - einen grundlegend neuen Impuls: Sein Kernpunkt ist der interreligiöse und interkulturelle Dialog, der von den Gedanken in den Schriften jüdischer Propheten der Hebräischen Bibel ausgeht.

Die diesjährigen Festspiele finden vom 19.-29. September 2019 statt und lösen sich teilweise vom bisherigen zentralen Festivalort Erfurt. Die ACHAVA Festspiele unterstützen in diesem Jahr u. a. das aktionsgeladene Wochenende im Rahmen der "Triennale der Moderne" vom 26.-29.09.2019 in Weimar. So wird die erfolgreiche Neuinterpretation des Triadischen Balletts von Oscar Schlemmer vom "Theater der Klänge" Düsseldorf unter dem Titel TRIAS am 27. September in der Weimarhalle aufgeführt.

Neben Konzerten und Ballettaufführungen sind aber auch Ausstellungen zu sehen: Bei DIE ZEUGEN handelt es sich um eine Fotoausstellung im öffentlichen Raum zwischen Hauptbahnhof und Bauhaus-Museum Weimar. Die Stadt steht in der Moderne für Humanismus und Aufklärung ebenso wie für Ausgrenzung und Völkermord. Das Konzentrationslager Buchenwald auf dem Ettersberg gehört zu dieser Stadt und soll uns Mahnung sein. Die Häftlinge wurden damals durch die Stadt getrieben. Diese Tatsache macht die Ausstellung deutlich, indem der Weg zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt von zahlreichen Wegmarken gesäumt wird.

Impressionen der Festspiele

Programm und Tickets

Das Gesamtprogramm zu den ACHAVA Festspielen Thüringen 2019 finden Sie >hier.

Tickets erhalten Sie unter der Tickethotline: + 49 (0) 3 61 | 227 5 227 oder im Ticketshop.

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Mit der ThüringenCard haben Sie freien Eintritt in mehr als 200 Freizeiteinrichtungen in ganz Thüringen. mehr zur ThüringenCard

Unsere TOP-Gastgeber

Unsere TOP-Gastgeber

Unsere Empfehlungen für Ihre Erholung: Diese Unterkünfte garantieren beste Qualität und jede Menge Herzblut. zu unseren TOP-Gastgebern