Seite empfehlen:

Der Sonnengruß im Freien

Die Temperaturen klettern in sommerliche Höhen, die Biergärten und Freibäder haben Hochsaison und abends duftet es überall nach frisch Gegrilltem. Endlich ist er da: der Sommer, auf den wir das ganze Jahr über warten und der immer viel zu schnell vergeht. Wir genießen es, abends lange draußen zu sein und Zeit in der Natur zu verbringen.

Egal, wie schön das Yoga-Studio auch sein mag, jetzt ist es an der Zeit, die Yoga-Matte unter den Arm zu klemmen und die Entspannungsübungen nach draußen zu verlegen. Yoga führt uns zurück zu unseren Wurzeln, zu unserem inneren Selbst. Und wo gelingt es am besten, uns völlig auf uns zu konzentrieren? Richtig: in der Natur.

Eine private Yoga-Stunde in der Ferienhaus Lichtung Ruhla inmitten des Thüringer Waldes genießen.

Entspannen über den Wipfeln auf dem Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich.

Yoga und Wein als herrliche Symbiose in den Kaatschener Weinbergen bei Bad Sulza erleben.

Zu sich selbst finden im Spa & Golfresort Weimarer Land.

Entspannen, Abschalten und wieder zu sich finden - Yoga-Urlaub inmitten von Wald, Wiesen, Seen und Feldern.

Yoga praktizieren und frische Luft einatmen im Thüringer Wald.

Den Ausblick genießen und gleichzeitg entspannen am Stausee Hohenfelden.

Drei außergewöhnliche Orte für Outdoor-Yoga in Thüringen

Yoga in luftiger Höhe

Man sagt ja, dass es sich lohne, hin und wieder die Perspektive zu wechseln. Auf dem Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich ist dies möglich – bei einer Yoga-Stunde hoch oben in den Baumwipfeln, wo blaue Schillerfalter gaukeln und die Mittelspechte ihr Zuhause haben. Yogalehrerin Christiane Schweizer-Luchtenberg führt Sie hier in das Kundalini-Yoga ein, welches auf unterschiedliche Energiesysteme des Körpers wirkt und Sie wieder ins Gleichgewicht bringt. Also eine gezielte Kombination von körperlichen Übungen, geistiger Konzentration, Atemtechniken, Meditation und ausgleichender Entspannung.Start ist abends 19 Uhr, wenn es ruhig im Park wird und lediglich sanftes Vogelgezwitscher ihre Yoga-Übungen begleitet.

www.baumkronen-pfad.de

Yoga am plätschernden Bach

Ein paar Tage dem stressigen Alltag entfliehen, entspannende Yoga-Übungen im Grünen und einfach nur die Ruhe genießen: Hierfür ist die Ferienhaus Lichtung Ruhla am Rennsteig der ideale Ort. Plätschernde Bäche, Vogelgezwitscher und Thüringer Waldluft lassen hier Yoga zu einem besonderen Erlebnis werden – ob mitten im Grünen oder auf der idyllischen Ferienhausterrasse. Hier fühlen Sie Ihren Körper, spüren Ihren Atem und lassen Ihre Gedanken zur Ruhe kommen. Nora Ursinus und Tanja Hölzer-Hossbach stellen sich bei ihren Yoga-Übungen vollkommen auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und körperlichen Voraussetzungen ein – egal ob Yoga-Neuling oder Erfahrener. Die wunderschönen Ferienhäuser mit Kamin und Sauna runden die Wohlfühlatmosphäre perfekt ab.

www.ferienhaus-lichtung.de

Sunset-Yoga im Weinberg

Yoga und Wein – darf das denn sein? Ja! Die Multi-Style-Yogalehrerin Sandra Stock und das Weingut Zahn laden Sie zu einem besonderen Abend in den Kaatschener Weinbergen ein, welcher auf wunderbareweise Natur, Genuss und Yoga miteinander verbindet. Im Gutshof Zahn angekommen, gibt es erst einmal ein Glas erfrischenden Traubensaft-Secco zur Begrüßung. Danach gehts los: Mit Yogalehrerin Sandra auf einen zwei stündigen Yogaspaziergang mit Genuss-Pause entlang der umliegenden traumhaft gelegenen Weinberge. Dieser lässt einen in Verbindung mit Gehmeditationen und Atemtechniken sowie leichten Yogahaltungen vom Alltag herrlich entschleunigen. Bei einem Zwischenstop können Sie dann bei einem Glassel Traubensaft oder Wein genussvoll den Sonnenuntergang über den Weinbergen genießen. Im Gutshof wieder angekommen, klingt der Abend bei einem leckeren Abendessen und Glas Wein auf der Saale-Terrasse entspannt aus. (Yoga-Vorkenntnisse sind nicht nötig).

www.yogamitsandra.de

Yoga-Urlaub inmitten einer malerischen Landschaft

Den stressigen Alltag vergessen, sich Ruhe gönnen, Entspannen, in der Natur wieder zu sich finden… Mit Yogalehrerin Katy Thiers kann man Körper und Seele wieder in Einklang bringen. Die Natur hat Katy bei ihren Reisen durch die ganze Welt schon immer inspiriert. In Barcelona tauchte sie tiefer in die Welt des Yogas ein, absolvierte verschiedene Yogausbildungen. Aktuell unterrichtet sie Hatha und Yin Yoga in Thüringen, gibt Workshops und organisiert Yoga Retreats.

„Ich möchte dir die Wirkung von Yoga für Deinen Körper, Geist und Dein persönliches Wohlbefinden vermitteln, dir Ruhe und gleichzeitig Kraft für deinen Alltag schenken und dir die Natur als Quelle der Inspiration, Stille und Stärke näher bringen.“ (Katy Thiers)

Für ihre Yogawochendkurse hat sich Katy das Naturhotel Vitaleum bei Pößneck als Partner gesucht. Dieses Hotel liegt idyllisch in der Nähe von Pössneck direkt am Wald und umgeben von einer malischen Landschaft mit Seen, Feldern und Wiesen. In den Sommerferien bietet Katy Thiers vom 15. bis 22. August 2020 eine ganze Woche Yogaurlaub im Vitaleum an.

Drei Gründe, die Yoga-Matte draußen auszurollen:

1. Es grünt so grün: besser entspannen

Wer von Natur umgeben ist und eine schöne Landschaft oder Umgebung betrachtet, kann besser relaxen. Der Blick ins Grüne fördert die Entspannung und auch das Konzentrationsvermögen. Dies sind optimale Grundlagen für einen erfolgreichen Yoga-Kurs. Besonders, wenn die Yoga-Praxis ein bisschen zu routiniert geworden ist, bringt das Üben im Park oder Garten neue Impulse. Und weil die Natureindrücke zur Ausschüttung von Endorphinen führen, macht Outdoor-Yoga glücklich.

2. Frischluft: tiefer durchatmen

Tatsache, frische Luft und Sauerstoff sind in manchem Yogastudio Mangelware. Umso mehr werden Sie es beim Yoga üben genießen, im Park tiefer durchatmen zu können. Davon profitieren Körper und Gesundheit. So wie die Asanas die Organe massieren, tun es auch tiefe, intensive Atemzüge. Die frische Luft wirkt belebend und da bewusstes Atmen ein Teil der Yoga-Praxis ist, ist die Natur der beste Platz dafür.

3. Vitamin D: mehr Sonne als im Yoga-Studio

Wie wichtig es ist, genug Vitamin D im Körper zu haben, hat sich in den letzten Jahren herumgesprochen. Wenn Sie das Workout im Freien abhalten, können Sie nicht nur das Gefühl von Sonne und Wind auf der Haut genießen, sondern auch dafür sorgen, dass der Körper genügend Vitamin D bilden kann. Dieses ist auch mit der Produktion von Serotonin verbunden – beim Yoga üben in der Sonne stärken Sie also nicht nur die Knochen, sondern auch das Wohlbefinden.

Quelle: fitforfun.de

Kommentare