Seite empfehlen:

Wanderweg auf den Spuren des Schieferbergbaus

Höhe und Position

Die Streckenwanderung führt von Sonneberg nach Steinach in das Thüringer Schiefergebirge. Die Tour thematisiert die Geschichte des Schieferbergbaus und erschließt ehemalige Wetzsteinbrüche in Sonneberg und Griffelschieferbrüche im Steinacher Fellberggebiet.

Die Tour startet in der Sonneberger Altstadt, wo diverse Häuser die ortstypische Schieferverkleidung aufweisen. Am Stadtberg erreichen Sie bald erste kleine Steinbrüche, die seit dem 15. Jahrhundert für die Wetzsteinfertigung genutzt wurden. Die Brüche sind bis Mitte des 19. Jahrhundert betrieben worden und waren bedeutenden stadtnahen Abbaustellen. Die Wandertour setzt sich über die Höhen Sonneberg-Neufangs fort, wo sich am Parkplatz ein Abstecher zum Königsee lohnt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier Grauwacke abgebaut.

In Neufang folgen Sie der Hohen Straße – alte Heer- und Handelsstraße zwischen Nürnberg und Leipzig - bis zur Wiefelsburg, dort biegen Sie in den Röthengrund ab. Hier treten Schieferbrüche und -halden in Erscheinung. Vom 17. bis ins 19. Jahrhundert wurde hautsächlich Material für Dachschiefer und die lokale Wetzsteinindustrie abgebaut. Im Röthengrund weiter aufwärts erreichen Sie bald die Röthenquelle, wo sich eine Rast anbietet.

Die Wanderung setzt sich über die Hämmerer Ebene fort und führt über den Fellberg (842 m). Hier treffen Sie auf den historisch-geologischen Steinacher Lehrpfad, der Sie durch die bekannten Griffelschieferbrüche, über die Milonsruh, den Pathelsbruch und den ehemaligen Bremsberg abwärts in den Ort leitet. Vom Mittelalter bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts wurden in Steinach neben Schreibtafeln aus Tonschiefer besonders Schreibgriffel hergestellt. Die Wanderung lässt sich im Deutschen Schiefermuseum beenden, wo die über 400-jährige Geschichte der Griffelproduktion informativ dargestellt wird.

Streckenführung

Sonneberg – Sonneberg-Neufang – Hohe Straße – Wiefelsburg – Röthengrund – Röthenquelle – Hämmerer Ebene – Fellberg – Steinach

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Sonneberg
  • Ziel: Steinach
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 20 km
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Begehbarkeit: von Mai bis Oktober empfohlen