Unsere Geschichte

In Thüringen warten faszinierende Geschichten an jeder Ecke – eine spannende Mischung aus Kultur- & Naturerlebnissen. Gänsehaut-Atmosphäre spürt man nur an ganz besonderen Orten... Von der Lutherstube auf der sagen-umwobenen Wartburg, über den mittelalterlichen Erfurter Schatz bis hin zum legendären Rennsteig oder den Stätten des UNESCO-Welterbes in Weimar: begebt euch auf eine Spurensuche zwischen bewegender Vergangenheit, großen Persönlichkeiten und lebendiger Gegenwart.


Welche Orte von Weltgeschichte wollt ihr entdecken? 

Außenansicht Museum Neues Weimar
Ein Gespräch mit der Kuratorin Sabine Walter, Museum Neues Weimar

Das Bauhaus fiel nicht vom Himmel

Um 1900 engagieren sich in Weimar drei Protagonisten dafür, eine neue glanzvolle Epoche zu etablieren, die sie das Neue Weimar nennen. Die 2019 eröffnete Dauerausstellung im Museum Neues Weimar widmet sich den Akteuren und erzählt anhand herausragender internationaler Werke des Realismus, Impressionismus und des Jugendstils den Aufbruch in die Moderne und damit die Vorgeschichte des Bauhauses in Weimar. Wir sprechen mit Sabine Walter, sie hat als Kuratorin die Dauerausstellung „Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900“ im Museum Neues Weimar mitgestaltet.
Ausstellung im Bachhaus in Eisenach
Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen!

Ein klangvolles Leben

Dass Musiker per se eher mobil sind, bewies der berühmteste Spross der Bach'schen Musikerdynastie, Johann Sebastian Bach (1685-1750), zeitlebens... In Eisenach kam er zur Welt, und Ohrdruf, Arnstadt, Mühlhausen und Weimar hatten das Glück, auf seinem (Lebens)Weg zu liegen - wenngleich seine damaligen Dienstherren dies nicht immer zu würdigen wussten.
Sonnenuntergang auf der Wartburg
Die majestätische „Grande Dame“ Thüringens

Weltkulturerbe Wartburg

Die Wartburg, seit 1999 Welterbe der UNESCO, ist die wichtigste Burg Deutschlands - und ein Ort mit einer besonderen Ausstrahlung und Würde. Fünf Gründe, warum man mindestens einmal im Leben dort gewesen sein muss ...
Blick auf Schloss Belvedere aus der Vogelperspektive
Weimars grüne Seite

Gartenkunst an der Ilm

„Wege sind stumme Führer“, zitiert Andreas Pahl den großen Gartenkünstler Fürst Pückler und zeigt auf ein romantisch bemoostes Mauerwerk mit geschwungener Brücke, aufwendig errichtet im perfekten Ruinen-Look. Auch die Fichten in seiner Nähe stünden keineswegs zufällig da. Weimars Gartenkunst lädt zum Staunen ein.
Hauptgebäude der Bauhaus-Universität in Weimar (UNESCO-Welterbe)
Fragen und Antworten zum Bauhaus

Die Bauhaus-Idee

Es kam aus Weimar. Von dort eroberte es die Welt – und unsere Wohnzimmer…
Erfurter Dom und Severi Kirche im Sonnenaufgang mit Stadtblick
Spätere Innenbesichtigung nicht ausgeschlossen

Dom mal von Außen

Ihr wollt das schöne Wetter genießen, aber trotzdem ein Highlight Erfurts kennenlernen? Kein Problem. Der Charme des Erfurter Doms erschließt sich auch von außen. Für den monumentalen Eindruck geht am besten durch die enge Mettengasse auf den Domplatz. Dann ist der Aha-Effekt größer. Der Domberg an der Westseite des Platzes liegt dann direkt vor euch. Oben drauf zwei Kirchen. Warum es zwei sind? Das könnte eine längere Geschichte werden. Wir versuchen es mal kurz zu machen und geben euch lieber drei Tipps für ein „Domerlebnis von außen“.
Stelzen bei Reuth Festival, agricultural machinery symphony, romantic duet between saxophones and tractor engines ©Gregor Lengler, Thüringer Tourismus GmbH
Stelzenfestspiele bei Reuth

Das Lied vom Traktor

Die Stelzenfestspiele ganz im Südosten Thüringens sind das vielleicht schrägste Musikfestival Deutschlands. Zum Auftakt wird jedes Jahr die Landmaschinensinfonie in einer neuen Version uraufgeführt. Über ein Wochenende, bei dem oft der Humor den Takt vorgibt.
Historischer Festsaal auf der Wartburg
Richard Wagner in Thüringen

Wagners Wartburg Tipp

Er war da. Besuchte die Venushöhle und die Wartburg und ließ sich zu seiner „Tannhäuser“-Oper inspirieren, weilte in Meiningen bei der herzoglichen Familie und erhielt in Jena einen gefälschten Pass. Wie sein Leben, so sein Nachlass: eigenwillig, ungewöhnlich und dramatisch...
Die Wartburg von oben
Ein Rundgang in fünf Stationen

Stippvisite auf der Wartburg

Die Wartburg liegt ziemlich exakt in der geographischen Mitte Deutschlands – bloß ein Zufall? Für die berühmteste Burg Deutschlands – UNESCO-Weltkulturerbe seit 1999 – sollte man sich mindestens einen halben Tag Zeit nehmen. Denn es gibt dort viel Spannendes zu entdecken. Ein Rundgang in fünf Stationen.
Auf der Bühne des Ekhof-Theaters Gotha, Inszenierung „Marc´Antonio e Cleopatra“ von Johann Adolph Hasse
Das Ekhof-Theater in Gotha

Zeitreise ins Barock

Der magische Moment dauert knapp sieben Sekunden. Eine Glocke bimmelt – und wie von Zauberhand verschieben sich mit leisem Geratter alle Kulissen: Die Felsen fahren heraus, der Wald wird hereingezogen. Schon vorbei – ohne Unterbrechung geht es weiter mit dem Operngenuss. Willkommen in der kleinen barocken Welt des Ekhof-Theaters in Gotha, das so etwas wie die Wiege der Theaterkultur der Neuzeit ist!
Bauhaus-Museum Weimar
Entdeckungsreise Bauhaus-Museum Weimar

Ein Kubus mit Himmelsleiter

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten… Und es ist durchaus umstritten, das Neue Bauhaus-Museum Weimar, welches 2019 in Weimar eröffnet wurde. Die Klassik Stiftung Weimar hatte das moderne Gebäude pünktlich zum 100. Bauhausjubiläum in Weimar gemeinsam mit der Architektin Heike Hanada feierlich eröffnet. Hier ist seitdem die noch von Walter Gropius persönlich angelegte, älteste Bauhaus-Sammlung der Welt zu Hause.
Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, Rokokosaal
Weltkulturerbe in Weimar

Ein Klassiker in Szene gesetzt

In Weimar reihen sich die Welterbestätten dicht aneinander. Insgesamt verzeichnet die Kulturstadt 19 UNESCO Welterbestätten. Das Ensemble des „Klassischen Weimars“ umfasst 16 Objekte, während auf der Liste „Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau“ 3 Objekte aus Weimar stehen. In Weimar wohnt die Kultur, hier atmet jede Ecke Literaturgeschichte und Genie-Begegnung: Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Schiller, Martin Wieland und Gottfried Herder waren die bedeutendsten Vertreter der klassischen Epoche, die auch Frauen wie Herzogin Anna Amalia und Großherzogin Maria Pawlowna mitgeprägt haben. Wir haben ein paar Klassiker in Szene gesetzt – mit den Persönlichkeiten und Geschichten, welche sich um die einzelnen Stätten ranken.
Bauhaus UNESCO-Welterbestätten in Weimar

Old but gold

Mehr als 100 Jahre ist es her, dass die wichtigste Kunstschule des frühen 20. Jahrhunderts in Weimar ihren Betrieb aufnahm. Gründervater Walter Gropius hätte damals sicher nicht geahnt, dass die revolutionären Bauhausideen die Welt erobern und bis heute Einfluss auf die Entwürfe vieler Architekten und Designer nehmen würden. In ganz Thüringen findet man authentische Bauhaus-Schauplätze. Weimar sollte dabei weit oben auf der „Must-See“ Liste stehen, denn hier warten drei Bauhaus-Stätten, die seit 1996 zum UNSECO-Welterbe gehören.
Zarte Versuchung in historischem Gemäuer: Lammhaxe mit Erbsmousse und Semmelkloß
Romantik Hotel auf der Wartburg

Neues aus der Schlossküche

Die Wartburg ist Mythos, Geschichte, uralter Stein. Doch Küchenchefin Annett Reinhardt verwandelt im Romantik Hotel auf der Wartburg historische Menüs und Thüringer Traditionen mit leichter Hand in zeitgemäß aufgefrischte Köstlichkeiten.
Das Lutherhaus in Eisenach
Von der Wartburg ins Lutherhaus Eisenach

Wie aus Worten Weltgeschichte wurde

Jeder kennt sie: Die legendäre Lutherstube auf der Wartburg, die sich seit fast 1.000 Jahren majestätisch oberhalb der Thüringer Stadt Eisenach erhebt und jährlich knapp eine halbe Million Besucher in ihren Bann zieht. Hier versteckte sich Martin Luther nach seiner Gefangennahme vor 500 Jahren, um unerkannt, als „Junker Jörg“, in nur elf Wochen die Übersetzung des Neuen Testaments der Bibel zu erschaffen. ​​​​​Wie nebenbei erfahre ich vom Lutherhaus Eisenach und der Ausstellung „Luther und die Bibel“. Das klingt nach dem perfekten Ort, um meinen Wissensdurst zu stillen und die Antworten auf meine Fragen zu bekommen.
Bienenwiese auf Schloss Tonndorf
Eine Radtour im Tal der Ilm

Von Bienen und Blumen

Im mittleren Ilmtal ranken Rosen und wurzeln alte Obstbäume. Gemächlich fließt die Ilm vorbei an sanften Hügeln, bienensummenden Wiesen und romantischen Dörfern. Ideale Bedingungen für eine entspannte Radtour entlang des Flusses.
Haus der Weimarer Republik
Spurensuche im Haus der Weimarer Republik

Weltbummler im Heimaturlaub

“Hi, my name is Anna. I’m from Thuringia, Germany.” Wie oft ich diesen Satz schon gesagt habe, weiß ich nicht genau. Ich bin 35 Jahre jung, ungebunden, unkompliziert und neugierig. Nach meinem Studium und zahlreichen Auslandsaufenthalten habe ich eine Tätigkeit im Auslandsmarketing begonnen. Reisen war schon immer meine große Leidenschaft. Fremde Kulturen und andere Länder erkunden, die „Locals“ mal ganz privat kennenlernen macht mir besonders viel Freude. Inzwischen habe ich Freunde auf der ganzen Welt. Manche bezeichnen mich als Weltenbummler. Aber ich kehre immer wieder gern zurück in meine Heimat, nach Thüringen. 
Cranach-Altar in der Kirche St. Peter und St. Paul in Weimar
Auf den Spuren der Cranachs in Thüringen 

Unterwegs mit Kunst & Passion

Er war mit Luther befreundet, druckte Flugblätter für die Reformation und hatte trotzdem auch katholische Auftraggeber: Lucas Cranach der Ältere war einer der spannendsten Künstler seiner Zeit ...
Kann das Bauhaus ein Klassiker sein?
Auf Spurensuche unterwegs in Weimar und Thüringen

Architektur der Moderne – das Bauhaus.

Quadrat, Kreis, Dreieck – rot, blau und gelb. Form follows function. Zeitloses Design, Kunst, Kultur und moderne Architektur, die seiner Zeit voraus ist?
Unterwegs mit Thuringia.MyCulture.

Erfurt ganz unverblümt

Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt ist bekannt für seine jahrhundertealte Gartenbautradition. Der Thüringer Gartenbaupionier Christian Reichart setzte im 18. Jahrhundert den Grundstein, dann gibt es die großen Erfurter Gartenbaudynastien wie Blumenschmidt, Haage und Chrestensen sowie typisch thüringische Pflanzen- und Blumensorten. Erfurts Erfolg als Gartenbaustadt hat an vielen Orten Spuren hinterlassen. Seit etwas mehr als 10 Jahren bin ich Erfurter – aber wie es manchmal so ist: „Der Schuster hat die schlechtesten Leisten“ und deswegen kann auch ich einiges über meine Lieblingsstadt lernen. Mit dem Thüringer Kulturreiseführer „Thuringia.MyCulture.“ starte ich den Rundgang mit der Erlebnistour „Blumenstadt Erfurt“.

Wartburg - Die pure Faszination

 

Unsere Highlights: