Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Sie befinden sich hier: Startseite > ICE-Knoten > Schnelle Erreichbarkeit

Thüringen wird zur schnellen Mitte Deutschlands

 

Bis Dezember 2017 baut die Deutsche Bahn den Erfurter Hauptbahnhof zum ICE-Knoten für die neuen Hochgeschwin-digkeitstrassen: Berlin - München und Frankfurt - Dresden aus. Bald können die Züge dann hier mit bis zu 300 km/h fahren und die Gäste in Rekordzeiten von City zu City befördern.

Der ICE-Bahnhof Erfurt wird damit zu einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands. Die Reisezeiten von Berlin, München, Frankfurt und Dresden nach Erfurt verkürzen sich dadurch auf durchschnittlich zwei Stunden.

 

Ab Dezember 2015 ergeben sich folgende Neuerungen:

  • Berlin - Erfurt: täglich 6 neue, direkte Züge in nur 1 Stunde 50 Minuten. Zeitersparnis: 40 Minuten.
  • Leipzig - Erfurt: täglich stündlich eine direkte Verbindung in nur 45 Minuten. Zeitersparnis: 30 Minuten.
  • Dresden - Erfurt: in 2 Stunden erreichbar. Zeitersparnis: 1 Stunde.

 

Ab Dezember 2017 ergeben sich folgende Neuerungen:

  • München - Erfurt: direkte Züge in nur 2 Stunden 30 Minuten. Zeitersparnis: 1 Stunde 45 Minuten.
  • Nürnberg - Erfurt: direkte Züge in nur 1 Stunde 20 Minuten. Zeitersparnis: 1 Stunde 45 Minuten.

 

Erfurt wird also zukünftig aus allen Richtungen in Deutschland in kürzester Zeit erreichbar sein und damit zentraler Standort auch für den Tagungsbereich.

Noch mehr Thüringen

"Zwitschern" Sie mit uns bei twitter oder werden Sie unser "Fan" bei facebook...

Twitter YouTube Pinterest Foursquare Yelp