Beitrag
Routen
zur startseite

Jena auf kulinarischer Entdecker Tour | Part 2

Zum Glück bieten die über 150 Restaurants und Kneipen in Jena allerlei Abwechslung, auch für jedes Wetter. Je nach Lust, Laune und Regenradar darf der Kneipengänger in Jena wählen zwischen schickem Restaurant, alternativem Café, alteingesessenem Kaffee-Haus oder uriger Kneipe.

Nachdem euch Annemarie vor allem die Cafés und kulinarischen Highlights am Tage vorgestellt hat, stelle euch hier eine kleine Auswahl der Jenaer Kneipen-Szene vor, die ich natürlich auf Herz, Nieren und Speisekarte für euch getestet habe.

Markt 11

Kaffeerösterei Jena am Markt 11

So einen langen Kneipenabend möchte man ruhig und gemächlich angehen. Da liegt es auf der Hand, dass ich mir zunächst einen richtig guten Kaffee gönne. Die erste Anlaufstelle für guten Kaffee in Jena ist die Kaffeerösterei „Markt 11“ – wie der Name schon sagt, am Markt gelegen. Bei schönem Wetter kann man draußen sitzen und das rege Treiben auf dem Marktplatz von Jena beobachten, während man seinen Kaffee genießt. Den auszusuchen ist allerdings schon ein hartes Stück Arbeit – denn auf der Karte des Markt 11 finden sich ganz unterschiedliche Kaffee-Spezialitäten aus aller Herren Länder, verfeinert mit leckeren Sirups, Soßen und Milchschaum.

Dazu gönnt man sich am besten ein Stück hausgemachten Kuchens, die wechselnde Auswahl könnt ihr euch an der Theke anschauen. Hier könnt ihr übrigens auch Kaffee kaufen, dieser wird in der hauseigenen Rösterei täglich frisch geröstet. Weitere Infos dazu findet ihr auf der Webseite des Markt 11.

Frischer Kaffee in Jena

Grünowski

Da das Wetter herrlich ist, suche ich mir ein schönes schattiges Plätzchen. Dafür ist das alteingesessene Grünowski perfekt geeignet. Im Schillergäßchen, nahe des Theaters gelegen, kann man es sich in dem leicht verwildert wirkenden Garten gut gehen lassen. Sehr zu empfehlen sind hier die leckeren Tees – der frische Ingwer-Tee haut mich fast vom Hocker. Wer beim Entspannen im Garten Hunger bekommt, kann die täglich wechselnden Gerichte probieren. Vor allem Vegetarier finden hier viele leckere Angebote.

Öffentlichkeitsarbeit leistet die Kneipe fast keine – weder auf der Webseite noch auf Facebook findet man aktuelle Informationen. Das scheint das Grünowski aber auch nicht zu brauchen, denn trotzdem ist die Location zu jeder Tageszeit von Studenten, jungen Familien und allgemein fröhlichen Menschen bevölkert.

Daheme | Sommergarten

Kneipe Daheme in der Wagnergasse in Jena

Das Daheme findet ihr gleich am Anfang der Wagner Gasse. Auch wenn Jenas berühmteste Kneipen-Straße gerade eine Dauerbaustelle ist, kann man hier super ausgehen. Ich gehe gern ins Daheme, denn ich weiß, dass mich hier richtig gutes Essen in gemütlicher Atmosphäre erwarten.

Wie der Name vermuten lässt, versucht das Daheme seinen Gästen einen Anlaufpunkt zu bieten, an dem sie sich genauso wohl fühlen wie Zuhause. Auch die ausgewählten Gerichte auf der kleinen aber feinen Speisekarte schmecken wie bei Mutti – daher ist der Name gut gewählt.

Neben saisonal wechselnden Angeboten findet ihr auf der Speisekarte Thüringer Klassiker – bei den frisch zubereiteten Gerichten wird vor allem Wert auf hochwertige Zutaten gelegt.

Das Daheme hat übrigens täglich für euch geöffnet, von 11:30 Uhr bis 01:00 Uhr könnt ihr hier entspannen. An einigen Abenden legen auch regionale DJs auf und verwandeln die kleine Gaststube in eine coole Lounge Bar.

daheme garten

An warmen Sommertagen könnt ihr auch draußen sitzen. Da die Aussicht auf die Baustelle in der Wagnergasse allerdings nicht gerade sommerliche Laune verbreitet, hat das Daheme dieses Jahr den Garten geöffnet. Diese coole Location findet ihr in der Nähe des Theaters, leicht versteckt in einer Seitengasse. Hier könnt ihr auf gemütlichen DIY-Paletten-Möbeln kaltes Bier und leckere selbstgemachte Limo genießen. Mein absoluter Tipp für diesen Sommer!

Die Internetseite des Daheme in Jena ist sehr rudimentär, Informationen zu Öffnungszeiten und aktuellen Veranstaltungen findet ihr aber auf der Facebook-Seite.

Cleanicum

Cocktailbar Cleanicum Jena

Nachdem ich gut gegessen habe, wird es Zeit für ein paar richtig gute Cocktails. Und zum Glück habe ich es in der Wagnergasse nicht weit bis zum Cleanicum. Diese Localität ist Bar und Waschsalon in einem, was den besonderen Vintage Flair des Cleanicums ausmacht. Getreu dem Motto „Feinwäscher trifft Feinschmecker!!“ kann man hier das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden.

Absolut zu empfehlen sind die Burger hier, die ich bereits bei einem früheren Besuch gekostet habe. Aber leider bin ich schon satt und mache mich stattdessen über die Cocktailkarte her.

Studenten dürften sich über einen netten Rabatt freuen, den sie bei Vorlage ihrer TOSKA Card erhalten. Aber auch für uns Nicht-Studenten sind die Preise mehr als annehmbar und so probiere ich mich durch die Karte. Das Cocktail-Angebot im Cleanicum ist sehr groß – und trotzdem fehlt mein Lieblingsdrink. Zum Glück stellt das für den Barmann gar kein Problem dar und ruck zuck hat er mir meinen Lieblingscocktail (einem Marke-Eigenbau Drink namens „Bruno“) gezaubert. Lecker.

Café Stilbruch

Jena Stilbruch Cafe

Wie ihr bereits wisst, ist das Café Stilbruch in Jena vor allem wegen seines hervorragenden Frühstücks bekannt – so lange war ich aber doch nicht unterwegs. Aber in der kleinen Gaststätte am Anfang der Wagnergasse kann man auch hervorragend ein gutes Glas Wein als Absacker eines schönen Kneipenabends trinken. Neben einer guten Weinauswahl findet man im Café Stilbruch auch leckeres Essen.

Zufrieden, satt und müde endet meine Kneipentour durch Jena. Ich habe es mir richtig gut gehen lassen und mich mit Freunden durch tolle Cafés, Restaurants und Kneipen Jenas geschlemmt. Natürlich hätte ich noch viele weitere aussuchen können, denn die Auswahl an Gastronomie ist in der Universitätsstadt Jena wirklich groß, aber so viel kann selbst ich nicht an einem Abend Essen und Trinken.

Was ist mit euch? Was ist euer Lieblingsrestaurant in Jena? Wo gehen wir das nächste Mal hin?

 

TIPPS FÜR DEINE URLAUBSPLANUNG AUF THUERINGEN-ENTDECKEN.DE

Kommentare sind geschlossen.

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo des Freistaats Thüringen
Logo der EFRE
Logo der EU

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo der EFRE
Logo der EU
#deinThüringen