Beitrag
Routen
zur startseite

Wieso in der Barbarossahöhle Musik von den Wänden schallt

Der Tunnel schien nicht enden zu wollen. Leicht gebückt schritt ich gleichmäßig voran, immer darauf bedacht nicht auf dem glatten Gestein unter meinen Füßen auszurutschen. Ich vertraute darauf, dass die Person vor mir wusste, wo es hingehen würde, schließlich befand ich mich in der Barbarossahöhle und auf dem Weg zu einem einzigartigen Konzert. Dieses Jahr dreht sich in Thüringen alles um die Natur und unter diesem Zeichen stand auch das Konzert: music meets nature.

Weg in die Barbarossahöhle im Kyffhäuser

Wenn Natur, Musik und Comedy sich vereinen

Als gebürtiger Thüringer wurde Felix Reuter verpflichtet, welcher sich als Pianist, Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer ankündigte. Darunter kann man sich erst einmal schlecht etwas vorstellen, aber das Prinzip wurde schnell klar. Egal ob man ein großer Fan klassischer Musik ist oder nicht, das Programm war einfach urkomisch und wunderbar charmant. In der Essenz wurden weltweit berühmte Stücke von großen Komponisten wie Beethoven, Liszt oder Mozart vorgetragen, jedoch nie ganz ausgespielt aber immer miteinander verwoben.

All diese Komponisten verband anscheinend nicht nur die Leidenschaft zur Musik, sondern auch so oftmals wiederkehrenden Oktaven und Motiven, mal dramatischer, mal langsamer gespielt, aber dank unseres Entertainers wurden diese richtig offensichtlich. Da drehte er schon mal die einprägsame Anfangsmelodie von Beethovens 5. Symphonie um in die Telekomtöne aus der Werbung. Das Publikum lachte schallend und konnte selbst naturverwandte Titel nennen, die Herr Reuter spontan improvisiert darbot und nahtlos in sein Programm einband.

Felix Reuter in der Barbarossahöhle im Kyffhäuser

Warum gibt es die Barbarossahöhle überhaupt?

Aber natürlich war die Höhle an sich auch ein großer Protagonist des Abends. Die Barbarossahöhle liegt inmitten des Nationalen GeoParks Kyffhäuser, nicht weit vom Soleheilbad Bad Frankenhausen entfernt und ist seit über 150 Jahren ein wahres Highlight der Region. Sie wurde eigentlich nur durch Zufall entdeckt. In den 1860ern wurde in den Kyffhäuserbergen nach Kupferschiefer gesucht. Stattdessen entdeckte man mehrere Hohlräume mit wunderschönen Seen. Da sich der Erzabbau hier doch nicht lohnte, wurde sie bereits ein paar Wochen später als Schauhöhle für Besucher freigegeben.

Die aus Anhydritgestein bestehende Höhle ist eine von nur zwei weltweit existierenden ihrer Art und für alle Geologiefans ein wahrgewordener Traum. Vor Jahrmillionen war Thüringen noch von einem Zechsteinmeer überflutet und dem war des Öfteren der Zugang vom eigentlichen Urmeer abgeschnitten. Spult man die Zeit vor, lagerten sich im Laufe der Zeit Sedimente an, die langsam austrockneten und zusammengequetscht wurden. Ist man in der Höhle, kann man den inzwischen umgekehrten Wandel prima sehen. Überall pellen sich regelrechte Schuppen von den Wänden. Das ist der trockene Anhydrit, der sich wieder mit Wasser zu Gips mischt.

Kerzenschein in der Barbarossahöhle im Kyffhäuser

Was ist so toll an der Barbarossahöhle?

Falls euch Gesteine nicht das Herz schneller schlagen lassen, gibt es aber noch andere gute Gründe, warum es jährlich um die 200.000 Besucher hierher verschlägt. Zum einen sieht es hier einfach magisch aus – auch ohne Lichtershow. Die kristallklare Höhlenseen fallen einem nur auf den zweiten Blick auf, spiegeln sie doch die Höhlendecken perfekt und glasklar wieder. Hier weht kein Lüftchen, aber es wird einem die perfekte Bühne für sensationelle Events geboten.

Hochzeiten sind hier super beliebt und da kann es schon tausende Kerzen geben, noch viel mehr als ich an meinem Konzertabend sah. Passend zu Halloween finden am 31. Oktober Gruselführungen statt und zu Weihnachten kommt hier Festtagsstimmung mit teils swingigen Weihnachtsliedern auf. Ein Besuch lohnt sich also immer!

Nützliche Infos für einen Besuch

Webseite | Kostenlose App | Facebook

Barbarossahöhle im GeoPark Kyffhäuser
An den Mühlen 6, OT Rottleben
99707 Kyffhäuserland

Telefon: 034671/5450
Fax: 034671/54514
Mail: service@hoehle.de

TIPPS FÜR DEINE URLAUBSPLANUNG AUF THUERINGEN-ENTDECKEN.DE

Kommentare sind geschlossen.

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo des Freistaats Thüringen
Logo der EFRE
Logo der EU

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo der EFRE
Logo der EU
#deinThüringen