Beitrag
Routen
zur startseite

Eat-the-world in Erfurt – eine kulinarische Stadtführung

Krämerbrücke in Erfurt

Egal ob Besucher oder Anwohner – eine Stadtführung in Erfurt lohnt sich auf jeden Fall! Wenn du aber die Thüringer Landeshauptstadt nicht nur sehen und fühlen, sondern auch schmecken willst, dann ist die neue kulinarische Stadtführung – „Eat-the-world“ durch das Erfurter Andreasviertel – genau das Richtige!

Eat the world in Erfurt

Eat-the-world kommt dir bekannt vor? Das ist gut möglich, in anderen Großstädten gibt es diese Stadtführung – kombiniert mit leckeren Köstlichkeiten der Region – schon länger. Mit Roland Schmidt als Stadtführer werden nun auch Neugierige durch Erfurt geführt.

Erfurter Stadtführung "Eat the world" in Erfurt

Aber was genau steckt dahinter? Treffpunkt ist an der Andreaskirche in der Nähe vom Domplatz. Von hier aus geht ihr gezielt Wege, die ihr allein wahrscheinlich nicht eingeschlagen hättet. Erzählt wird die Geschichte Erfurts mit dem Fokus auf das wunderschöne Andreasviertel, das zu DDR-Zeiten fast abgerissen wurde. Warum und wer es gerettet hat – das erfahrt ihr unterwegs.

Oder aber von engagierten Erfurtern, die sich einfach spontan mit einklinken und die Geschichte aus ihrer eigenen Sichtweise erzählen. Das ist uns zumindest passiert und war sogar für den Stadtführer, der gebürtiger Erfurter ist, eine sehr angenehme Überraschung!

Das Andreasviertel in Erfurt zeigt sich von seiner besten Seite

Treffpunkt am Andreasviertel

So schmeckt Erfurt

Erfrischend sind die Stopps, die immer wieder eingelegt werden. Insgesamt sieben kulinarische Stationen sind in der Stadtführung eingebaut – in Pubs, Cafés, Restaurants oder auch Feinkostläden. Für mich war das eine sehr willkommene Abwechslung zu einer klassischen Führung, da jeder Ladenbesitzer die Chance hatte, über sich und seine Motivation bzw. Verbindung zu Erfurt zu erzählen. Man spürt das Flair, das durch die Bewohner dieser Stadt geht, die Verbundenheit, das Wohlbefinden und auch ein bisschen Stolz schwingt in den Erzählungen mit.

Freundliche Gastgeber bei der "Eat the world" Stadtführung durch Erfurt

Zu Essen gibt es immer kleine Probierportionen, von süß bis herzhaft ist für jeden etwas dabei! Dafür wird mit viel Herzblut gekocht, gerührt, gebacken und bestrichen. Passende Getränke können dazu empfohlen werden und sind selbst zu bezahlen.

Und wo genau wird gegessen? Das darf ich nicht im Detail verraten, ein bisschen Überraschung soll ja noch dabei sein. Aber ein paar Bilder sprechen für sich und vielleicht erkennt der Ein oder Andere ja schon eine der Eat-the-world-Stationen?

Leckere Pralinen auf der "Eat the world" Stadtführung durch Erfurt

Herzhafter Brotsnack bei der "Eat the world" Stadtführung

Traumhafte Desserts auf der "Eat the world" Stadtführung in Erfurt

Eine Stadtführung für jeden Geschmack!

Für wen ist diese Stadtführung also geeignet? Meiner Meinung nach für jede Altersklasse, egal ob Freunde, Paare oder Familien. Bedacht werden sollte lediglich, dass das Erfurter Pflaster nicht für alle Rollstühle oder Kinderwagen geeignet ist.

Von der Laufstrecke her ist man ein gutes Stück unterwegs, kann jedoch in den Pausen zwischendurch gut verschnaufen und sich stärken. Hunger hat danach definitiv niemand mehr!

Gut zu Fuß unterwegs auf der "Eat the world" Satdtführung in Erfurt

Solltest du irgendwelche Unverträglichkeiten haben oder etwas nicht gern essen, kannst du das vorher ankündigen. Bitte nicht erst vor Ort, das wird schwierig für die Gastgeber.

Alle, die sich für die Geschichte der Stadt interessieren, werden überrascht sein, wie viele interessante Fakten und Ereignisse auch bei dieser Art der Stadtführung vermittelt werden. Unser Stadtführer Herr Schmidt hat das ganz ausgezeichnet und engagiert gemacht! Auch ich, als Erfurterin seit 5 Jahren, konnte nicht nur Neues über die Erfurter Geschichte lernen, sondern auch neue Lokale entdecken. Dafür muss man mindestens drei Stunden einplanen.

Eattheworld, Stadtführung in Erfurt

Ich kann dir die Eat-the-world Stadtführung also wärmstens empfehlen und bin gespannt, ob es dir genau so gut gefallen hat wie mir!

TIPPS FÜR DEINE URLAUBSPLANUNG AUF THUERINGEN-ENTDECKEN.DE
×
Social Media der Autoren
  • julietravels.blog
    www.facebook.com
    Wochenende in Sicht Was habt ihr so vor? Ich werde eat-the-world [neu] in Erfurt ausprobieren PS: Wünsche mir gutes Wetter! Und euch natürlich auch...
  • instagram
    Instagram post by julie travels ✏ • Apr 27, 2017 at 4:33pm UTC
    153 Likes, 5 Comments - julie travels ✏ (@julies_travelblog) on Instagram: “Beautiful, medieval Erfurt An einem tollen Samstag eat the world - kulinarische Stadtführung…”
  • instagram
    Instagram post by julie travels ✏ • Apr 28, 2017 at 4:12pm UTC
    81 Likes, 2 Comments - julie travels ✏ (@julies_travelblog) on Instagram: “Die spannendsten Dinge passieren meist unerwartet Wie zum Beispiel während unserer eat the world…”

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo des Freistaats Thüringen
Logo der EFRE
Logo der EU

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo der EFRE
Logo der EU
#deinThüringen