Beitrag
Routen
zur startseite

Der Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg – Schräge Typen, lecker Essen und grandioses Ambiente

Warum zieht es die Händler immer wieder auf den Historischen Weihnachtsmarkt der Wartburg? Egal, wen ich fragte, die Antwort war immer dieselbe: die einzigartige Atmosphäre, die netten Leute, die Handwerkskunst. Das machte mich neugierig und so klinkte ich mich kurzerhand in das Alltagsgeschäft von paar Ständen ein und startete meine Befragung.

Leckereien auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Leckereien auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Leckereien für den kleinen Appetit

An den kunstvollen Kuchen von Franz Ehrhardt vom Cafe Brüheim in Eisenach konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Schon seit 1999 zaubert er mit seiner Frau in Eisenach handgemachte Leckerbissen und wird ständig nach den Rezepten des Walnusskuchens gefragt. Seine persönlichen Weihnachtsstand-Favoriten für den Historischen Weihnachtsmarkt sind die kleinen Lebkuchen und das Honiggebäck.

Neben einer kleinen Kostprobe bekam ich sogar interessante Geschichten zu hören. Vor ein paar Jahren fegte ein so heftiger Sturm durch die alten Gemäuer, dass tatsächlich ein paar Stände im Burghof zusammenbrachen und der Markt komplett geschlossen werden musste. Dieses Jahr ist das Wetter zum Glück gnädiger, aber auch bei Regen ist es hier voll besucht.

668x380.Der-Historische-Weihnachtsmarkt-auf-der-Wartburg-03

Torsten Trump bietet auf dem historischen Weihnachtsmarkt Weingeister und Absinth an

Weingeister und grüne Feen im Sturm

Auf alles vorbereitet, hat sich Torsten Trump seinen Stand dieses Jahr besonders standhaft gebaut, denn einmal ist ihm dieser schon einen ganzen Meter weit gewandert – samt der schweren Mettöpfe und Weinflaschen, der er ihm Angebot hat. Davon gibt es einige, zum Beispiel fruchtige Sorten wie Aroniabeere, Quitte oder Johannisbeere, aber gerade bei internationalen Gästen aus den USA und Japan ist der Absinth unglaublich gefragt.

Schon bevor Torsten seinen Stand auf dem Historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg aufgebaut hat, half er bei einem der Stände aus und so wurde schließlich seine Leidenschaft für das besondere Flair auf der Wartburg geweckt. Auch heute noch ist der historische Weihnachtsmarkt ein großes Hobby und er ist der Wartburg damit treu geblieben. Bevor ich ging, bekam ich noch einen kleinen Tipp auf den Weg: um den Touristenmassen zu entgehen – denn die Wartburg ist ziemlich beliebt – sollte man am besten schon am Vormittag anreisen.

Glasbläserkunst auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Rüdiger Hildebrandt stellt eindrucksvoll sein Glasbläserhandwerk dar

Glasblasen hautnah erleben

Wenn mal keine Touristenmassen durch die Burghöfe der Wartburg strömen, dann sollte man die Zeit nutzen, um innezuhalten und den Händlern zuzuschauen. Am Stand von Rüdiger Hildebrandt zum Beispiel kann man so der Kunst des Glasblasens beiwohnen. Eigentlich fing das Ganze aus Neugier und Ehrgeiz an und wurde dann zu einer 35 Jahre langen Leidenschaft.

Anlässlich zum Lutherjahr und dem Historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg hat sich Rüdiger Hildebrandt etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nebst seinen vielen feinen Gläsern und Krügen bietet er nun auch eine Lutherrose an. Filigran und elegant sieht sie aus, die durchsichtige Blüte mit Stiel und Blättern und ist in etwa so groß wie eine Handfläche. Richtig beliebte Mitbringsel sind aber auch die Flaschenteufel und gläsernen Schreibfedern, die sich perfekt zum Weihnachtspostschreiben anbieten.

668x380.Der-Historische-Weihnachtsmarkt-auf-der-Wartburg-05

Wurst, Kräppel und allerlei andere Köstlichkeiten gibt es bei Stephan und Günther am Stand

Deftigkeiten

Der Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg bietet aber auch etwas deftigere Souvenirs, die man auch verspeisen kann. Dafür sollte man nur ein paar Meter weiter am Stand von Stephan und Günther Halt machen. Hier gibt es richtige Wurst vom Fleischer, stärkende Schmalzbrote, Kräppelchen, frisch gebrauten Kaffee und natürlich Glühwein. Da wundert es nicht, dass der Slogan des Standes folgendermaßen lautet: „Hast du Hunger, hast du Durst, trink nen Glühwein, iss ne Wurst“.

Neben handgefertigtem regionalem Speis und Trank, ist auch für Unterhaltung gesorgt. Denn Stephan von der Wartburg begrüßt Passanten und Gäste überschwänglich. In Fellen gekleidet, ausgestattet mit Speer und Schädeln und viel Humor, sorgt er dafür, „dass die Leute ein bisschen Spaß haben.“ Bevor ich es mich versah, befand ich mich mitten in einer Gruppenfotosession und wurde anderen Jenaern vorgestellt. Langweilig wird es hier also nie!

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Auf dem historischen Weihnachtsmarkt gibt es einiges zu sehen

Warum der Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg einen Besuch wert ist

Nach all diesen wunderbaren Begegnungen war mir klar, warum der Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg so beliebt ist. Gerade die Händler sind inzwischen beinahe ein eingeschworenes Team und sehen sich Jahr für Jahr auf der Burg wieder. Einige sind schon seit 11 Jahren hier!

Die mittelalterlichen Kostüme, die liebevoll handgefertigten Produkte aus der Gegend und die herzlichen Menschen sorgen einfach für ein ganz individuelles Flair. Und das vor einer altehrwürdigen Kulisse! Solange der Markt noch offen ist, solltet ihr also einen Abstecher hierher planen. Es lohnt sich allmal, denn wie Luther sagte, „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“. Ein bisschen Spaß muss auch sein.

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Diverse Buden auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

TIPPS FÜR DEINE URLAUBSPLANUNG AUF THUERINGEN-ENTDECKEN.DE
×
Social Media der Autoren
  • twitter
    “Ad: Know #MartinLuther? He reformed the church in Europe and this is where he translated the bible & started the movement. #visitThuringia”
  • twitter
    “Impressions from today's Christmas market on Wartburg Castle. #sponsored #visitThuringia”
  • twitter
    “Impressions from today's Christmas market on Wartburg Castle. #sponsored #visitThuringia”

Eine Antwort zu “Der Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg – Schräge Typen, lecker Essen und grandioses Ambiente”

  1. Johnc602 sagt:

    I think this is one of the most important info for me. And i am glad reading your article. But wanna remark on few general things, The web site style is ideal, the articles is really excellent D. Good job, cheers bkcceadgeeae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo des Freistaats Thüringen
Logo der EFRE
Logo der EU

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Logo der EFRE
Logo der EU
#deinThüringen